Wie alt ist die LGS-Community?

Vorsicht, Umfrage ist nicht 100% anonym. Mal sehen, ob das Schiffersche Theorme sich bewahrheitet…

  • 0-9 (bin heimlich an Papas iPad)
  • 10-19 (bin zufällig zwischen zwei Fortnite-Runden hier reingestolpert)
  • 20-29 (ich kenne viele Spiele im Quiz nicht)
  • 30-39 (wir sind das Volk - und verklären die gute, alte Zeit!)
  • 40-49 (Xbox? PS? C64 und Amiga is the real shit!)
  • 50-59 (kenne Heinrich Lenhardt noch von der Schule)
  • 60-69 (interessiere mich im Ruhestand für dieses neumodische Zeug namens Telespiele)
  • 70-79 (mein Enkel hat die Seite offengelassen)
  • 80-89 (kenne Konrad Zuse noch persönlich)
  • 90+ (Nintendo stellt doch diese Spielkarten her?)

0 Teilnehmer

6 Like

fazit, noch keine alten Säcke, die eigentlich schon pensioniert gehören und kaum kinder unter 25 :stuck_out_tongue:

Ich bin ja im unteren Teil von 30-39 und in diesem Alter verläuft der Pokemonäquator (zu alt gewesen für Pokemon oder nicht)

7 Like

Ich bin Ende meiner 20er. Viele der älteren Spiele kenne ich in der Tat nicht oder nur vom Hörensagen. Umso erfurchtsvoller lausche ich dann etwa dem weisen Veteranen Schiffer im Podcast;-) Untypisch bin ich aber, weil ich nie Pokemon gezockt habe, während alle Gleichaltrigen auf dem Schulhof damals nichts anders gemacht haben.
Meine erste Gamstar habe ich mir als Teenager gekauft, das führt dann ab und zu zu Aha-Effekten. Hin und wieder tauchen Spiele auf, von denen ich damals ab und zu in den Ausgaben gelesen habe, aber sie nie selbst gezockt habe.

2 Like

Stimmt - werde 35 dieses Jahr und hab Pokemon noch volles Programm mitgenommen. Blaue Edition auf dem Gameboy (nix Color, Advanced oder ähnliches. Gameboy - grauer Kasten, grüner Bildschirm). Nach den ersten 150 Pokemon bin ich dann ausgestiegen.

Wobei ich finde, dass Alter bei der rasanten Entwicklung in den 90er gar nicht sooo entscheidend ist. Durch meine älteren Geschwister hatte ich eigentlich immer Zugang zu Videospielen, für die ich eigentlich noch zu klein war. Hab auch viel C64 gespielt, als er schon staubig in der Ecke stand, weil irgendeine Nintendo Konsole gerade der letzte Schrei war.

Hm ich hatte noch Silber nachdem Rot mein 1. Spiel war, dass ich bewusst zu release gekauft hab und bin 32 und war dann erst mal bis zum 3DS wieder raus und spiel es jetzt regelmäßig. Aber mittlerweile eher so als Checklistenabarbeitspiel ähnlich eines Idlegames.

ich musste nur ein paar Tage Warten.
Aber jetzt darf ich auch bei den 40-49 jährigen Klicken

2 Like

Klar, dass der olle Brotkasten und der Amiga wieder gefeatured werden. Aber vom ST spricht keiner :frowning:

1 Like

Zusammenfassung: alt. Hätte ich jetzt garnicht gedacht.

Wundert mich überhaupt nicht. Ich vermute auch, dass viele der 30-39-jährigen eher 39, als 30 sind.

Mich wundert eher, dass es mehr als eine Person unter 30 gibt.

Mich wundert ja gar nichts mehr :wink:

1 Like

Also nächste Umfrage zu @Darkcloud’s angesprochenem Pokemon-Äquator! Als Jahrgang 1988 hat mich die Serie 0 interessiert, aber die Spiele habe ich geliebt!

meiner Meinung nach ist der ca bei 1986 +/-

Mit jahrgang 1981 hatte ich einen Gameboy ab 1990, und den da auch geliebt, aber ab Mitte der 90er wurde der uninteressant und verschwand im Schrank, da kam dann der PC und dass es Pokémon gibt, habe ich nur anhand der TV-Serie mitgekriegt, dass es dazu Spiele gibt, habe ich erst jahre später mitgekriegt und vor allem, dachte ich, das seien Spiele zu der TV-Serie, nicht umgekehrt :smiley:

Ganz im Ernst, ich weiß bis heute nicht was Pokemon ist (also davon abgesehen, dass es das gibt und dass ich mal ein, zwei Viecher davon auf einem Bild gesehen habe). Ich habe von den Spielen, Serien etc. noch nie was gesehen und kenne auch niemanden, der damit in Berührung gekommen wäre.

Auch einen Gameboy hatte von uns nie jemand. Als Jahrgang 76/77 waren wir dafür dann auch schon ein paar Jahre zu alt. Ich würde vermuten, dass der Gameboy-Äquator dementsprechend vielleicht bei 79 liegen wird.

Ich hab mir das mit Pokemon und Dragonball mal von jüngeren Kollegen erklären lassen. Die „Kinder“ von damals sind ja mittlerweile auch um die 30 :wink:

Was interessant ist: Meine Nichte fährt total auf Pokemon ab. Bis vor Kurzem war es Pokemon Go - zum Geburtstag musste dann eine Switch Lite her um darauf Pokemon spielen zu können. Die fährt halt total auf den Kram ab. Interessant, dass sich die Serie so über die Jahrzehnte getragen hat. Ich hab manchmal das Gefühl, dass da ein ganzer Zug komplett an mir vorbeigefahren ist.

meine Kinder (5+8) sind auch totale pokemon Fans.
Ich habe mir vorletztes Jahr zum pendeln mal einen gebrauchten 3DS gekauft und auch ein Pokémon und fand das sofort wahnsinnig öde und langweilig, mir erschliesst sich da die Faszination null.
Mein Kleiner Sohn suchtet das hingegen völlig weg :smiley:

Pokemon ist halt ein Kindgerechtes Monsterhunter. Dazu noch der infantile Humor mit den überzogenen Emotionen. Mich hat das als 12 jähriger auch noch angesprochen, bin dann halt schnell aus dem stark repetitiven Gameplay ausgestiegen. Für Kids ist das aber wahrscheinlich sogar gut, wenn sich etwas ständig wiederholt… Ich hab an pokemon eigentlich nur gute Erinnerungen.

Same. Ich hab die beiden Switch-Pokemon angespielt und fand beide so unfassbar einschläfernd

Als Jahrgang 92 sitze ich wohl eher am Katzentisch aber was solls :wink:
Meine Generation markiert vielleicht das andere Ende des Pokemon-Äquators, zumindest was den ganz großen Hype angeht…