Wer hat den Gürtel? März 2019

#1

Der März ist vorbei, wir haben endlich Frühling und was machen wir? Hocken drin und grinden einen noch besseren Handschuh bei The Division 2. Oder verbringen die Nacht damit, nur noch diesen verdammten Affenboss bei Sekiro zu legen. nnDer März war ein fantastischer Spielemonat. Neben dem Soulsgame und dem Loot Shooter sind noch Ape Out, Tropico 6, We. The Revolution und viele andere erschienen. Wir wollen wissen: Was ist das beste Spiel aus dem März 2019. Und: Ist es wirklich besser als unser Titelverteidiger Slay the Spire?

Jeder hat 3 Stimmen!

0 Teilnehmer

0 Likes

angeheftet, #2
0 Likes

#3

3 Likes

#4

Hahahahahaha genau so ging’s mir auch

0 Likes

#5

harhar! Sehr geil. Ich glaube mit dieser Aussage habe ich Slay wohl eher geholfen :smiley:

2 Likes

#6

Generation Zero, das geilste 50%-Metascore-Spiel des Jahres, fehlt natürlich.

0 Likes

#7

Triggert es nur mich das alle Stimmen zusammengezählt aktuell 258% ergeben. Das mag an der 3 Stimmen-Regel liegen, aber das tut trotzdem irgendwie weh…

0 Likes

#8

Waas, drei Stimmen…? o.O

0 Likes

#9

Ja, sonst wäre ein Ergebnis > 100% noch blöder

0 Likes

#10

Sekiro ist toll. Mittlerweile sterbe ich auch nicht mehr andauernd, das ist auch toll. Vor allem ist es aber auch einfach sehr schön, Landschaftserfahrungen, wie ich sie mag <3

2 Likes

#11

Hab mir wegen dem Podcast Ape Out mal angesehen und ist schon geil (dachten sich wohl mehrere der Abstimmung nach). Jetzt bin ich heute irgendwie auf einem Filmmusiktrip durch YouTube und denke mir mal wieder: Warum behandeln eigentlich gerade Videospiele die Musik ähnlich wie das Writing so stiefmütterlich? Eine gute (Titel-)Musik hat soo viel Emotionspotential, ich versteh’s einfach nicht. Ich hör mir John Williams, Howard Shore und co an und es ist einfach Gänsehaut. Kann ich nur immer den Kopf schütteln. :face_with_raised_eyebrow:

2 Likes

#12

Ape Out nur Platz 2? Ich muss euch wohl alle mal mit Mr. Simmons in einen Raum sperren.

@Nimlod: Wobei man schon sagen muss, dass einige AAA-Titel schon echt sehr gute Themes etc. haben. Halo, Assassin’s Creed, Destiny… Und Dragon Quest und Co. sind natürlich auch legendär was ihre Soundtracks angeht, die haben sich in den 80ern ja richtig gut verkauft auch.

Was modernere Spiele angeht ist No Man’s Sky immer noch mein Favorit, toller Ansatz, tolle Band (65daysofstatic), tolle Umsetzung.

1 Like

global angeheftet, #13
0 Likes

#14

Da im Podcast gefragt wurde, wie jemand mit Geschichts-Studium das Spiel “We.The Revolution” findet: Ich bin neugierig geworden und habe mal reingesehen. Ich finde die Idee fantastisch, der Rechercheaufwand ist auch beeindruckend. Ja, ich würde sagen durch die Spielmachanik und das Design ist es nicht unbedingt revolutionsfreundlich, eine Verherrlichung der Revolutionäre und der Folgen sähe anders aus. Aber es stellt toll die vielen Ambivalenzen dar, ich finde das keineswegs negativ.

1 Like

#15

Ui, Ape Out hat mit Slay the Spire gleichgezogen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das kein Spiel für mich ist (mit Hotline Miami konnte ich rein gar nichts anfangen), aber es sieht schon verdammt cool aus.

0 Likes

#16

Ich sehe ja in den Gürtelanwärtern ein paar die viel Potential als mobile Game hätten (baba is you, (Yoshi), we. The revolution,hypnospace outlaw, (trüberbrook kommt noch)) und ich hasse die Studios ein bisschen dafür, dass sie die Spiele nicht für Android und iOS beim Release raushauen.

1 Like

#17

Alter, so gut kann dieses komische Slay The Spire einfach auch gar nicht sein, mal ehrlich. MAL. EHRLICH.

@Adrian Hypnospace Outlaw würde glaube ich nicht so gut funktionieren, das gehört schon auch zur Ästhetik, dass man da vor nem großen Bildschirm sitzt. Der Rest sicher.

0 Likes

#18

Okay, da gebe ich dir Recht. Aber prinzipiell gibt es wirklich viele Spiele die sich mobil richtig geil machen würden, aber es nie eine Umsetzung gibt und wenn doch sehr viel später.

0 Likes