Wer hat den Gürtel? April 2020

Diesmal mit einem kleinen Experiment: Wer für was gestimmt hat, wird erst nach dem Ende der Abstimmung aufgedeckt.

  • Half-Life: Alyx (Titelverteidiger)
  • Final Fantasy 7 Remake
  • Resident Evil 3 Remake
  • Cloudpunk
  • Gears Tactics
  • XCOM Chimera Squad
  • Streets of Rage 4

0 Teilnehmer

1 Like

Ja wie?

Die ganzen Schmutzkampagnen werden so ja viel schwieriger :scream:
Mal gucken was für ein Meme Feuerwerk im Gürtel möglich ist, wenn parallel dazu die Staffel läuft…

Ich glaube dieses Experiment könnte im Forum in ein Stasi-DDR artiges Denunziantentum etablieren.

Da…Der Alt…der hat für Resi gestimmt… ich habs genau gesehen…und West Spiele spielt er auch heimlich

3 Like

Damit werde ich sofort beginnen.

Zumal es ja schon fast Staatsfunk war, was die Herren da im Rückblick auf den letzten Gürtel gemacht haben haben. @christian.alt stellt sich als Braveheart dar und @Manuel_Fritsch ist (obwohl er selbst dafür stimmt) noch immer überrascht das HL Alyx so viele Stimmen gesammelt hat…
Die Opposition aus der Mimosen Revolution wurde nicht mal erwähnt… Das ist schon wie bei Les Miserable (da wird auch viel gesungen @Christian.Schiffer), wo die aufopferung der kleinen durch den Staat nieder geprügelt wurde…

Do you hear the people sing?

2 Like

Wenn Vodafone mal endlich meine Internetprobleme in den Griff kriegt habe ich diesen Monat vielleicht noch mal die Chance Gears Tactics zu spielen. XCOM war für mich trotz ein paar guter Ideen (und dem mehr als fairen Preis) eine große Enttäuschung. Von Cloudpunk schwärmt @zandterbird schon die ganze Zeit, aber da warte ich auf die Switch-Version.

1 Like

Bring ist on!

3 Like

Meine Reihenfolge in diesem Monat von „Auf keinen Fall“ bis „Meinetwegen“:
SoR4 < RE3 < Alyx < FF7 < Cloudpunk < Gears < XCOM.

Meine Stimme bekommt derjenige unter den Top 2, der in meiner Liste weiter rechts steht.

1 Like

Ich bin ganz klar gegen anonyme Abstimmung! Sonst hätten wir die miesen Ränkespiele eines gewissen Christian A. niemals aufdecken können!

2 Like

Mein Herz weint…

Mir wird gerade klar, dass es ein echtes Versäumnis der Herren gibt… Am 27.04 erschien

grafik

Tower Defens Koop Shooter mit Spielzeugsoldaten im Kinderzimmer! Muss ich noch mehr sagen? Das wäre der Gürtelträger gewesen :wink:

Update: Nach dem Cast hab ich Gears Tactics ausprobiert und wieder deinstalliert. Ich komm mit dem ultrahohen Level an Gewalt irgendwie nicht klar

2 Like

Mir gefällt nicht, wie alle squad-basierten Rundentaktik-Spiele zu „XCOM-likes, die von der XCOM-Logik abweichen“ werden.

Es gibt so viele gute Squad-Rundentaktik-Spiele, von Jagged Alliance über Incubation und Advance Wars zu Invisible Inc., mit denen man die Mechanik vergleichen kann.

Selbst wenn das die momentane Genre-Referenz ist: Es klingt für mich so, als hätten die Podcaster nur XCOM gespielt und müssten alles darauf runterbrechen (ich weiß, dass das nicht stimmt), oder als hielten sie die Community für unwissend (ich weiß, dass das auch nicht stimmt).

2 Like

Ich plädiere übrigens für ein Remake von Cadillac’s and Dinosaurs.

Street of rage 4 ist ein geil mit Freunden zu spielen. Es gibt übrigens 5 Spielbare Charaktere bzw. 17 (12 aus den alten Street of Rage spielen)

3 Like

Wo CS es erwähnt hat, Mother Russia bleeds muss ich mal nachholen

1 Like

XCOM hat als UFO damals das Genre groß gemacht und mit dem XCOM Reboot quasi wiederbelebt. Klar gibt es auch Battle Isle, Jagged Alliance und Co, aber wen man XCOM sagt, hat wirklich jede*r sofort ein Bild vor Augen. Ähnlich wie bei Metroidvania oder Soulslike halt. Ist halt eine schnelle Genre-Beschreibung, die die anderen Mitbewerber ja nicht schlechter machen, aber es hilft zur schnellen Einordnung.

3 Like

Cloudpunk sagte mir gar nix, aber wäre ja nicht der erste Monat in dem ich für ein mir komplett unbekanntes Spiel stimme. Aber…

2 Like

Kann ich total nachvollziehen. Bin grad in Menü beim ersten Star, ist das auch so krass wenn du die Gewalt ausstellt?

Der Herr @Christian.Schiffer hat da ne recht kompakte Abhandlung bei instafacetube publiziert…

2 Like

Das verstehe ich, aber auch bei Metroidvania oder Soulslike finde ich das fragwürdig. Ich habe Darksouls (oder ein sogenanntes Soulslike) nie gespielt und kann mit dem Begriff nichts anfangen. Bei Metroidvania weiß ich auch erst seit der SSF-Folge zu MetroidPrime, was das Genre eigentlich ausmacht (sind halt absolut nicht meine Genres). Insofern muss ich auch meine Meinung von vorhin revidieren - ein Teil der Community wird auch in diesem Fall unwissend sein, weil es einfach nicht deren Genre ist.

Aber:
Aus irgendeinem Podcast (war es beim Gamespodcast?) habe ich mal mitgenommen, dass der Spielekritik noch viele wichtige Begriffe fehlen, um die Feinheiten der Mechaniken und der Spielerfahrungen (jenseits von „interessant“, „spannend“, „bemerkenswert“ und „hat Spaß gemacht“) zu beschreiben. Der Vergleich mit einem bestehenden Spiel sollte meines Erachtens höchstens eine Behelfslösung sein, wenn sozusagen ein neues Genre geboren wird. Aber sobald es viele solcher Spiele gibt, sollte man überlegen, was eigentlich die Gemeinsamkeit ist und dafür einen Begriff finden. Wir sagen ja z.B. auch nicht mehr Dune-2-like. Bei Rundentaktik ist das offensichtlich schon passiert, daher finde ich „XCOM-like“ einen Rückschritt.

3 Like

Ich hab mal Gears Tactics angespielt und wie die Aktionspunkte, Overwatch und die Umgebung einsetzen bringt schon echt 'n frisches Tempo in das Cover-Taktik-Gameplay. Aber diese Welt von Gears, das turnt mich einfach so ab. Diese hässlichen Monster, diese grau-braune Ästhetik, die Kettensägen… uff. Nicht meins einfach, selbst wenn ich das Spiel dadrunter glaub ich mag.

1 Like