Völlig überflüssige Genredefinitionsdiskussion: Strategie-Edition

Taktikspiele sind auf jeden Fall Strategiespiele, würde ich sagen.

Natürlich ist Jagged Alliance 2 ein Strategiespiel und es ist doch jetzt schon ausgemacht, dass es ins Finale der nächsten Staffel kommen wird! Alles andere wäre ganz klar Schiebung! :laughing:

2 Like

Und hier noch der Beweis, dass es sich um ein Strategiespiel handelt:

Jagged_Alliance_2_Coverart

So wie seinerzeit bei Rocket League…

Ist Anno Strategie? Oder eher Wirtschaftssimulation? Ist heroes of might and magic Strategie? Tetris? Pirates? Xcom? Anstoß??? :scream:
Wo fängt man an, wo hört man auf…

taktik, nicht Strategie, ein relevanter Unterschied! :stuck_out_tongue:

Die Macher sehen es aber laut Cover als „Strategy Game“

Die Macher dachten auch, das Spiel werde erfolgreich oder nannten Jagged Alliance (1) „A Strategy Role-Playing Simulation“
grafik

Also … ist es jetzt ein RPG?

Vllt. ist ein Messgrad für die Zuordnung:
Muss ich jemanden verdreschen bevor mich jemand verdrischt?

JA 2 ist da ganz klar dabei. Anstoss nicht. Anno…hm…eher nicht…:thinking:

1 Like

Ich sehe jetzt schon: Die Staffel wird ein riesiger Definitions- und Abgrenzungsspaß :wink:

5 Like

Mindestens zwanzig mal „Spaß“…

1 Like

Einfach den Begriff möglichst weit fassen… dann muss man nicht so viel abgrenzen :slight_smile:

Ich würd sowas wie X-Com und JA schon mitnehmen. Die sind dem Strategiespiel näher als die RTS Games. Bei denen müssten man in der Tat diskutieren. Weil wenn man die mitnimmt muss man auch über Dota und Co. sprechen. Und was ist mit reinen Taktikspielen wie Commandos und Shadow Tactics… und ist das eigentlich überhaupt relevant, weil die sowieso keine Chance hätten? :wink:

Puh… also doch Abgrenzungsdiskussion?

1 Like

Spätestens beim Community Tipp wird es eskalieren :wink:

Wobei ich sicher bin, dass auch die Herren sich da nicht einig sein werden…
Was sind denn die Ursprünge der Strategie Titel…

Echtzeitstrategie
Rubdenstrategie
4X

Wahrscheinlich wäre es das beste irgendwo ne klare Genre Grenze zu ziehen… Wenn das überhaupt geht :thinking:

1 Like
  • Muss mindestens 20 Einheiten gleichzeitig befehligen lassen
  • Das Gefechtsfeld bildet mindestens einen Frontabschnitt dar, nicht nur eine kleine Lokalität
  • Das Niveau der Entscheidungen beeinflusst nachhaltig die gesamte Spielwelt und nicht nur einzelne Figuren
  • Der Verbleib einzelner Einheiten ist nachrangig, es geht um die gesamte Streitmacht

(So als grobe Übertragung des Unterschieds Taktik zu Strategie aus dem militärischen Kontext :grin:)

Also da wäre ich bisschen vorsichtig… Gibt genug Strategie Titel (z. B. Dawn of war 2) in denen der Erhalt aller Armeen relevant ist. Selbst die ersten Einheiten die man baut helfen elementar im endgame wenn man sie richtig weiter entwickelt.

Edit: vielleicht sollte diese Unterhaltung abseits des Final threads geführt werden @sofakissen

1 Like

gerade Dawn of War 2 ist eben sowieso eindeutig ein Taktikspiel, kein Strategiespiel mehr :wink:

/edit: und natürlich ist vermeiden von Verlusten immer wichtig, aber Strategie zeichnet sich eben durch den grösseren Fokus aus und da sind Verluste einzelner Einheiten nachrangig (natürlich gibt es wichtigere, zB teure Superwaffen usw. das ist klar) und verkraftbar. In der Taktik gilt der Erhalt aller Einheiten oft als eine der obersten Prämissen.

Dawn of War 2 ist KEIN (?!?!?!) Echtzeitstragiespiel?

image

Ich glaube da gibt es noch deutlich mehr… sagen wir „Hinweise“, dass DOW 2 ein RTS ist…

Und was ist mit Star Wars Battle Chess? Ist das etwa keine Strategie? :grimacing:

star-wars-chess_11

5 Like

Damit schließt du auch Panzer General und Fantasy General aus… zwei ganz wichtige Strategiespiele.

Vielleicht sollte erstmal Taktik und Strategie definiert werden, weil bei spielen beides quasi gleichwertig verwendet werden:

Strategie sowie die strategische Planung legt einen grundsätzlichen und zielorientierten Handlungsrahmen zur Erreichung eines Zieles fest, der sich an einem langfristigen Zeitrahmen orientiert und auch militärische Passivität einbeziehen kann. Insofern grenzt sich der Strategie-Begriff von dem des Taktik-Begriffs ab, welche bereits als Resultat aus strategischer Überlegung hervorgeht: Taktik betrifft bereits positiv militärische Aktivität. Strategie setzt sich mit der Koordination militärischer Kräfte und Kräfteansätzen auf unterschiedlichen Kriegsschauplätzen zur Erreichung eines gemeinsamen und mehr übergeordneten Zieles auseinander. Historische Beispiele gelingender Taktik und dabei gefährdeter oder sogar misslingender Strategie sind die Pyrrhussiege.

Das bedeutet wiederum, dass abseits von master of Orion, civilization usw. Es wenig Strategiespiele gibt. Warcraft und StarCraft wären demnach Taktikspiele, weil die Strategie durch die Story festgelegt ist.

Ich finde die Definition oben schön und präzise, die auch eine klare Grenze zieht und gut anwendbar ist.

Oder wir verwenden einfach für Titel ab 1998 die Genrezuordnung der Gamestar und für die Jahre davor die der PC Player…

3 Like