Viertelfinale: Skyrim vs. Red Dead Redemption 2

Ihr habt gewählt, wir müssen verteidigen. Es treten an: zwei Openworld-Spiele, die von vielen für den heißesten Scheiß diesseits von Santa Fe gehalten werden – und von den anderen für ganz großen Fetchquest-Mist. Problem nur: Eigentlich hatten wir beide eine gute Zeit mit den Spielen, zumindest bis zu einem ganz bestimmten Punkt.

Achtung: Weil nächste Woche Finalwoche ist, verkürzen wir ein bisschen die Abstimmungszeit.

0 Teilnehmer

Alles andere als ein 90%-Sieg für RDR2 wäre so wie dieses eine Fußballspiel wo die eine Mannschaft bei diesem einen Turnier, damals, ihr wisst schon.

3 Like

Also wenn mann Herrn Schiffers Fallout 3 Theorie “Umso mehr Mods umso schlechter das ursprüngliche Spiel” heranzieht, müsste Skyrim hier 99% einfahren. Mindestens.

2 Like

Ich unterstütze diese Meinung - nur um dann feststellen zu müssen, dass es nach 11 Votes 55:45 für Skyrim steht. Ich wittere Wahlbetrug.

2 Like

Es gibt keine Kleinen mehr.

Nö, habe zwar noch nie ein Rockstarspiel durchgespielt (außer dem Tischtennisspiel) und hänge auch bei diesem immer noch irgendwo im dritten Kapitel und werde es wahrscheinlich nie beenden. Trotzdem gilt wie bei jedem neuen Rockstarspiel=bestes Spiel ever. Nach Sensible Soccer und Barbarian natürlich.

1 Like

Babarian 2.

(Dieser Beitrag muss 6644777 abgeschlagene Köpfe lang sein)

1 Like

Hier haben die Mods ein ohnehin gutes Spiel natürlich einfach nur besser gemacht. :point_up:

Ich habe weder das eine noch das andere gespielt. Skyrim erscheint mir jedoch wie die Leberkässemmel unter den Rollenspielen - nicht gerade auf Details bedacht, sehr fleischwolfig, aber überaus solide. RDRII dagegen dünkt sich anscheinend eine Edelsalami - feinste Texturen, große Handwerkskunst, aber im Ende auch nur eine Wurst. Da Leberkässemmeln im Zweifel eher noch unterschätzt sind, geht meine Stimme an Red Dead Redemption.

8 Like

In diesem Duell: GANZ klar RDR II. In vermutlich JEDEM anderen: Skyrim.

Sehr gutes Statement. Leberkässemmel ist das geilste.

1 Like

In jeder Konstellation kann eigentlich nur Skyrim gewinnen. Pppppppppunkt! :-*

1 Like

Herzlich Willkommen in unserer warmen LGS-Stube!

1 Like

Wenn das im Podcast und hier so weitergeht, dann gibt es bald die LGS-Staffel “Die beste Metapher”

4 Like

starkes Fluchwort

Ich war so voller Vorfreude Skyrim endlich als das prätentiöse, spielerisch gelangweilte und verblendete Spiel das es ist wählen zu können, dass ich auf die erstbeste Möglichkeit zur Wahl geklickt habe…leider war es RDR II.
Mist…

1 Like

Dovahkiin, Dovahkiin
naal ok zin los vahriin
wah dein vokul mahfaeraak ahst vaal!

Da ich RDR 2 vorgeschlagen hab, ist die Wahl natürlich offensichtlich.
Skyrim ist aber tatsächlich das eine Bethesda Spiel, das bei mir trotz all seiner fehler funktioniert hat. :slight_smile:

1 Like

Ich wollte eigentlich für Skyrim stimmen, aber die Argumentation für RDR2 war einfach zu herrlich :smiley:

1 Like

Sorry Leute, jede berechtigte Kritik an RDR2 und dem Hype (und der Rezension von irgend so 'nem Arschloch) in allen Ehren, aber FUCKING Skyrim! Langweilige Story (oh nein, Drachen!), farblose NPCs (NIEMAND hat einen Charakter, außer vielleicht Cicero), drei geklonte Dungeons (Grab voller Draugr, Tempelanlagen voller Dwemer-Maschinen, Höhlen voller Banditen), kein Rollenspiel (der PC hat noch weniger Charakter als die NPCs), eine Handvoll gute abwechslungsreiche Nebenquests (Diebe und Assassinen), ansonsten immer nur derselbe Schmu (hol Item x aus Dungeon y). (Und sorry, Schiffer, aber die Städte haben keine einzigartige Architektur, die Häuser sehen alle gleich aus, nur das Layout ändert sich, wie bei den Dungeons.) Dennoch wurde das Spiel nicht nur seinerzeit auch so extrem gehypet wie RDR2 (vergisst man gerne, da länger her), darüber hinaus wird es BIS HEUTE (acht Jahre nach Erscheinen) gespielt, gemoddet, gefeiert, als eines der besten Rollenspiele aller Zeiten bezeichnet (von manchen als das BESTE, dabei ist es vielleicht mal ein Action-RPG mit mehr Bewegungsfreiheit). Was soll das?

EDIT: Ein Beweis für die Überschätzung ist ja wohl die Tatsache, dass es so oft mit minimalen Änderungen neu aufgelegt und immer wieder gekauft wird.

EDIT 2: Automatisches Mitleveln hat Skyrim auch, das weiß der Schiffer schon, oder?

EDIT 3: Übrigens ist ein Grund, warum RDR2 überschätzt wird, die Tatsache, dass RDR1 so überschätzt war und der Hype in einen verspäteten zweiten Teil projiziert wurde.

tl;dr aber cool dass du auch findest dass RDR2 das überschätzteste Spiel aller Zeiten ist

2 Like
2 Like