Viertelfinale: Kim Swift vs Danielle Bunten

  • Danielle Bunten (M.U.L.E)
  • Kim Swift (Portal)

0 Teilnehmer

2 Like

Intro-Dauerschleife!
I

5 Like

yeah yeah yeah (20 mal yeah)

3 Like

Ich möchte noch den Song von Portal in den Ring werfen " Still Alive" ist mega, den SOng hör ich immer wieder mit freuden…
Portal - Still ALive

Und ich habe mich sehr darüber gefreut, wieder den kompletten Introsong hören zu dürfen

3 Like

Und ich dachte, dass hören nur Hipster, die Sudoku spielen.

1 Like

Ne Systemkritische Briefträger bei der Deutschen Post tun das auch :crazy_face:

4 Like

Weiß noch nicht ob das Teil der Folge ist aber Portal hat immerhin auch das Meme „the cake is a lie“ hervorgebracht. Ob das nun ein 9/10 Meme ist kann @sofakissen sicher besser einordnen aber die Tatsache verdient Bonuspunkte.

4 Like

Um mich selbst zu zitieren:

Ich liebe Portal, sehe es aber wie @Christian.Schiffer, dass Kim Swift bislang nur ein one trick pony ist. Und Portal ist nicht erst gestern erschienen, das ist auch schon von 2007, seitdem ist sie in 13 Jahren nicht weiter aufgefallen - in der Zeit hat Danielle Bunten fast ihr komplettes Lebenswerk veröffentlicht

3 Like

Spricht imo fĂĽr sie.

Es ist auch etwas unglĂĽcklich, dass oben durch die Nennung der Spiele fast schon suggeriert wird, Portal wĂĽrde gegen M.U.L.E antreten. Das Werk von Danielle ist sehr viel breiter, interessanter, einflussreicher und vielschichtiger. Aber klar: Portal kennen halt alle, haben alle gespielt, es gibt Mems usw. Das wird schwer.

5 Like

Ich habe fĂĽr die storyschreiberin von Uncharted gestimmt, ich habe fĂĽr die Animal crossing designerin, bei der nicht mal so richtig klar ist, was die zum Spiel (Und zu welchem teil) beigetragen hat, gestimmt und die dann gegen John Romeros Frau verloren hat. Romero ist halt doch der klingendere Name.

In diesem Sinne habe ich null Problem, fĂĽr die gamedesignerin eines der bestbewertetsten und bekanntesten spieles der letzten Jahre zu stimmen.
Passend dazu zitiere ich mich selbst (aus dem auslosungsthread)

2 Like

Nunja, Buntens Spiele fand ich damals alle so lala, nichts davon ist mir sonderlich in Erinnerung geblieben. Portal ist dagegen eines der besten Spiele aller Zeiten. Eine einfache Wahl fĂĽr mich.

Ich find ja Portal gar nicht mal so super mega geil. Also schon gut aber gar nicht so best game ever Aber Daniel Buntons Designphilosophie ist praktisch die antithese zu dem was ich geil finde.

Mir fällt die Wahl nicht schwer. Kim Swift ist super. Egal, wieviel Valve nachpoliert hat, Kim Swift haben wir Portal zu verdanken. Imo reicht das bereits für den ein oder anderen Lifetime-Achievement-Award.

Jack Nicholson hat auch immer nur eine Rolle gespielt - teilweise hat er diese Rolle aber gut genug gespielt, um damit drei Oscars zu gewinnen. Kim Swift ist (bislang!!!) ein wenig der Jack Nichsolson unter den Game Designerinnen. Nur dass Kim Swift deutlich sympatischer ist und es bis dato nur zu einem Oscargewinn gebracht hat.

Wäre Danielle Bunten Meryl Streep, würde es immer noch locker reichen, Jack vom Thron zu stoßen - leider ist sie eher die grundsolide Schauspielerin, die ab und an mal für die beste Nebenrolle nominiert wird und darüber nicht hinauskommt. Sehr respektabel, aber letztlich reicht es dann doch nicht, um gegen Kim Swift zu bestehen.

1 Like

Ich hab das Teleportationsgelasere nie gespielt - das gammelt weiterhin in der orangenen Box zusammen mit Teil zwei von Bahnfahrt durch die Bumsödnis vor sich hin.
Buntens Spiele waren dagegen ein nicht wegzudenkender Teil der 1980er-Spielelandschaft und besonders die Mehrspielerpartien bei M.U.L.E. auf dem C64 werden für immer in meiner Erinnerung bleiben. Auch Command H.Q. war großartig und seiner Zeit voraus. Jedes Spiel für sich ist vielleicht kein Innovationsbrett - aber allein die größere Vielfalt macht Danielle Bunten zu einer wichtigeren Spieledesignerin.
Eine Memeschlacht würde Danielle Bunten hier allerdings nicht überleben – bei Seven Cities of Gold Eingeborene ausplündern, in M.U.L.E. vollkommen uninronisch Turbokapitalismus betreiben und mit Command H.Q. in Polen einfallen - keine guten Voraussetzungen, zu viel Angriffsfläche wenn @sofakissen hier erstmal in Fahrt käme :wink:

3 Like

Ich bin mal gespannt, was in Viertelfinale # 4 passiert. Roberta dĂĽrfte gesetzt sein, oder?

In den bisherigen Viertelfinals sind mir die Entscheidungen immer leicht gefallen. Ab den Halbfinals wird es schwierig und ich kann mich nicht mehr auf meine vorgefertigte Meinung verlassen. Hmmm… in jedem Fall wird es Zeit, Roberta einzuwechseln. Falls es bzgl. der Community-Wildcard keine rechtzeitige Lösung gibt, muss Roberta halt den Günther Netzer machen, sich selbst einwechseln und den Pokal auf eigene Faust gewinnen. :wink:

4 Like

Die Staffel ist inhaltlich eine Katastrophe.
Das kann an den beiden Christians liegen oder an der fehlenden Qualifikation der Subjekte. Da der Community auch nichts Besseres eingefallen ist (siehe LGS Kandidaten), vermutlich an zweiterem.

Die Intention war vielleicht sekundär die Contribution von Frauen darzustellen, dies ist aber voll nach hinten losgehangen…

1 Like

Wenn Menschen fĂĽr Kim Swift voten weil sie Portal so verdammt gut finden, dann muss man einfach akzeptieren, dass sie aus einem Duell bei dem es um Gamedesign geht, ein Duell machen, bei dem aus um Produkte geht.

Der Punkt ist einfach… wenn man alles von Portal abschält und nur noch über das Gamedesign spricht, also quasi den Entwurf hinter dem Grundablauf des Spiels, dann ist da eine gute Idee für eine kreatives Puzzlespiel.

Bei Danny Bunten haben wir Designkonzepte für Strategiespiele die bis in den Multiplayer hineinreichen. Die gute Frau war und ist eine Ikone. Der Gameplayloop der bei MULE designed wurde, kommt zwar aus einer anderen Zeit, ist aber in seiner Ausgewogenheit und Balance schwer erreichbar. Klar funktionieren Danny Buntens Spiele heute nicht mehr so gut wie ein Portal… aber es geht hier nicht ums Spiel, sondern um das Design auf dem das Spiel basiert. Und MULE ist eben nur ein Beispiel von mehreren.

Wer Zweifel hat, wo hier das Kreuzchen zu setzen ist, dem sie die StayForever Episode zu MULE empfohlen. Danach sollte alles gesagt sein,

PS: Danke, dass euer Intro wieder drauf ist. Ich finde es einfach groĂźartig.

7 Like

Den Award mag ich ihr gar nicht absprechen. Für eine „Beste Gamedesignerin“ ist mir das aber trotzdem zu dünn.

1 Like