Musik - oder die 12 Zeichen die die Welt bedeuten

Gefallen mir gut die Typen. Kannst ihnen sagen, dass ich ihren Sound gut finde. Mir fehlt ein wenig das …ich weiß nicht… das persönliche?

Kenn ich zwar nicht persönlich…ist aber ziemlich unbekannt und ich bin trotzdem ein großer Fan:

1 Like

Ich liebe „Tiny Desk Sessions“ von NPR Music und habe da schon das ein- oder andere Mal fantastische Bands entdeckt.
Aber keine Band hat mich in den letzten 4-5 Jahren so fertig gemacht, wochenlang begleitet und bis heute begeistert wie:

Und hier besagter Tiny Desk Auftritt :heart:

Ich häng noch beim 6er Bass SüßSauer. Aach, herrlich, das mal wieder in Erinnerung gerufen zu bekommen :smiley:
Vielen Dank :slight_smile:

1 Like

Ouh, ich kann mit elektronischer Musik nichts, aber auch gar nichts anfangen.

Abseits von spezielleren Sachen wie Death und Black Metal, Black Gaze oder instrumental Postrock finde ich bei vielem was, das mir gefällt, wobei es nicht zu poppig werden darf, da mache ich wieder zu (deswegen sind Raggaeton und Indie ja auch die Pest).

Gerade wird zum arbeiten viel Long Distance Calling (instrumental Postrock) oder Bolt Thrower (britischer Death Metal) gehört. Endgeil.

1 Like

Also Long Distance Calling hat mir sehr gefallen. Das kommt in meine Playlist rein.

Long Distance Calling ist wirklich gut,

aber warum man sowas wie das untere hört, das bleibt mir wohl bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag unbegreiflich.

Na, weil’s saugeil ist! :smiley:

Gerade Bolt Thrower sindso gut, weil sie diese Double-Bass Wand aufbauen und dir die mit einer Mischung aus Geschredder und fetten Riffs volles Mett ins Gesicht schlagen. <3
In solche Genres kommt man ja eh nur über Zwischenphasen rein. Schon alleine der Sound der Gitarren ist bei Bolt Thrower sehr eigen. Zugegeben, bei denen klingt alles ähnlich, aber dafür gibts keine andere Band die so klingt.

image

4 Like

Ich bin da einfach, gib mir nen grossartigen, wenn auch schon xmal gecoverten, Song in ner guten Metalversion :metal::grin:, mehr will ich heute vom Tag nicht mehr. :face_with_thermometer:

1 Like

Die sind ja mal richtig geil! Da kann sogar ich Metal was abgewinnen :wink:



Ich glaube ich sehe das erste Mal hier jemanden der Bolt Thrower nicht mag. Ich dachte solche mythischen Geschöpfe existieren garnicht. Reine Schauergeschichten die Eltern ihren Kindern erzählen.

Ich hör ja grade recht gerne wieder The Sky Moves Sideways von Porcupine Tree:

1 Like

Metal ist ganz, ganz schlimm imho. Kann das einfach nicht hören…

Edit: Bolt Thrower reingehört…uff. Wirklich Folter für mich.

2 Like

Immerhin einer der mich versteht.

Bolt Thrower sind schon toll, aber wie das bei spezielleren Musik Genres ist, findet man das beim ersten Hören immer scheiße. Na ja :smiley:

Stoner Rock ist hingegen auch sehr sehr geil. Leider aufgelöst, aber trotzdem unfassbar gut sind Black Moth. Die höre ich die Tage auch wieder sehr gerne:

1 Like

Zum großen Thema Musik:
Gibt es hier jemanden der noch den Web-Anachronismus last.fm nutzt?

Ich hab da noch ein Konto, hab es aber bestimmt 10 Jahre nicht mehr genutzt.
Zum berieseln im Mix waren Spotify oder bestimmte Spartenradios teilweise deutlich besser.

Und wenn ich was bestimmtes suche gehe ich über youtube, da ist die Trefferwahrscheinlichkeit viel höher.

Inzwischen sollte sogar Prime Music (was man ja beim regulären Prime kostenlos mit dazu bekommt) ne größere Auswahl haben.

Ich kann mit Metal schon was anfangen. Bei dem ganz harten Zeug bin ich aber ein wenig selektiver…

…was mir hier gefällt ist z.b.:

(Was aber eigentlich ein New model army - einer meiner Lieblingsbands - cover ist)

Hier New Model army (anderer Song):

Black moth gefällt mir übrigens auch gut. Kommt auch in meine Playlist.

Ich hab jetzt wieder angefangen (gebrauchte) CDs um 3-5 Euro/Stück zu kaufen. Ein Arbeitskollege hat sich freiwillig gemeldet und rippt mir die alle verlustlos zu flac-Dateien mit Covers und allem. Die hab ich dann alle auf meinem OneDrive-Account und somit auf dem Smartphone, am PC in der Arbeit und überall sonst. Und CDs haben den Vorteil, dass sie mir gehören. Ich habe keine laufende Kosten, kann sie verkaufen, vererben und keiner kann sie mir wegnehmen wenn ich mal keine Kohle habe.

Und ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Abogeschichten (spotify, lastfm usw.) genau die Sachen die ich will eben nicht haben. Immer wenn ich dort eine Album suche gibt es das nicht…außerdem sind sie sauteuer.

Das merkt man, für mich ist Last.FM zum Nachverfolgen da, quasi das Letterboxd für Musik. Über den Service habe ich noch nie Musik GEHÖRT, mir geht es eher darum ob jemand einen Account hat um in fremden Musikgeschmäckern zu stöbern :wink:
Heute ist Spotify oder YT auf Last.FM eingebunden, die - wirklich blöde - Radiofunktion gibt es schon seit Ewigkeiten nicht mehr…