Geilste Gaming-Aktie

Hey, ihr kleinen Anleger. Was ist die geilste Gaming-Aktie?

  • CD Projekt
  • Take Two
  • Activision Blizzard
  • EA
  • Ubisoft
  • Konami
  • Sega
  • Nintendo
  • Capcom
  • Square Enix
  • Paradox Interactive
  • THQ Nordic

0 Teilnehmer

The what now?

Hier wär ich wieder versucht gar nichts anzukreuzen, weil mir als konservativem Geldanleger die ganze Branche zu volatil ist. Aus dem Bauch raus Activision, EA schwächelt bis auf FIFA, Take Two hat 2 Megaseller und dazwischen auf Jahre gar nichts und Nintendo wäre mir in seinen geschäftspraktiken zu verschroben.

Der rest ist zu klein und/oder zu instabil um mehr als Casino-Geld anzulegen.

2 Like

@DexterKane hat erstmal recht. In Gaming Aktien zu investieren ist immer sehr risikofreudig.

Langzeitanleger (sofern hier halt überhaupt sinnvoll) fahren am besten mit Activison Blizzard. Relativ stabil mit Wachstum. Außer man kauft halt blöderweise am Peak.

Das gleiche gilt fĂĽr EA. Ist aber instabiler als Blizzard. Hab die mal vor 2 Jahren geordert. Das war am Peak. Seitdem dĂĽmpeln die konsequent plus minus 0 rum.

Der Rest ist halt noch mehr volatile kacke. Mit Nintendo hab ich mal als Pokémon Go kam a bissl was gewonnen. Mit Ubisoft hatte ich 2016 auf die Fusion gesetzt und nix gewonnen.
Das ist halt reinste zockerei.

Aktuell würde ich von dem Käse noch am ehesten CD Projekt nehmen. Erst kurz dabei am Aktienmarkt, hat noch Potential.

2 Like

Ganz klar Ubisoft. Die sind bisher von den übelsten Mega-Crunch-Berichten erstpart geblieben (Rock Star etc.), hatten keine großen Skandale über toxische Kultur (Riot, etc.) und was auch immer man über das lasche Rausgerede hinsichtlich der Politik ihrer Jingoism-Exploitation-Shlooter und Sklaverei whitewashenden Piefsimulatoren und die sehr konservativ-iterative Fortentwicklung ihrer letztendlich drei Franchises (Tom Clancy’s FPSMMORPG, Tom Clanc’s Far Cry und Tom Clancy’s Historically Accurate Battle Simulator) sagen kann – die sind vielleicht die einzige AAA-Firma unter den ganz, ganz großen, die sich wirtschaftlich wirklich stabil für eine Zukunft aufstellen. Und Stabilität ist das was der oder die Anleger*in will!

Activision Blizzard wird ihr aggressives Geschäftsgebaren noch ordentlich auf die Füße klatschen, EA hat das magische Talent im 5-Jahres-Rhythmus Franchises aufzubauen und mit dem Arsch wieder einzureißen, die Zukunft von Konami ist zu stark von der der aktuellen Pachinko-Gesetzgebung abhängig, Capcom hat außer den megamäßig ballernden Resident-Evil-Filmen nix wirklich geiles zu bieten und CD Project Red sind mit ihrem etwas murksig dahintaumelnden eShop nur einen Mega-Flop davon entfernt, auch wieder von der Bildfläche zu verschwinden, weshalb sie sich auch nicht trauen, ihr Deus-Ex-Fan-Remake nicht auch im Epic-Store zu verkaufen.

Apropos… natürlich sind die geilsten Aktien Tencent und Epic, hast du dir überhaupt Gedanken gemacht @christian.alt, oder ist diese Umfrage nur perfider Teil eines Pyramiden-Schemas, mit dem du die dich vertrauensvoll anhimmelnde LGS-Community durch dubiose Devisengeschäfts vom verspäteten Erscheinen der großen Ankündigung ablenken willst, indem du sie in den finanziellen Ruin treibst. Logik: Wer im finanziellen Ruin steckt stellt keine Fragen über verspätet erscheinende Videospielpodcastepisoden.

3 Like

grafik

4 Like

BTW: Ist das hier jetzt das angekĂĽndigte megading?
Wenn ja bin ich etwas enttäuscht. Und ich hab noch nichtmal die Folge gehört…:face_with_monocle:

NatĂĽrlich nicht.

Diese Beitrag muss zwanzig Megading enthalten.

1 Like

Ich möchte darauf hinweisen, dass wir die GESAMTEN Spenden, die wir bisher erhalten haben, in den Sieger dieser Abstimmung investieren werden. Plus den Einnahmen, die aus dem Verkauf einer Schachuhr erzielt wurden. Also macht keinen Scheiß, bitte.

4 Like

2 Like

Warum man in CDPR investieren sollte

3 Like

Ich sehe Ubisoft, ea und Activision als Recht sichere Anleihen, allerdings mit Recht wenig Aussichten auf starke Steigerungen. Die werden sich einpendeln, weil sich aktuell auch nichts neues abzeichnet zum monetarisierung . Hingegen haben Sega, Capcom und square enix jeweils starke Marken die noch die Möglichkeit haben dort auzubauen und die Marken zu stärken.
Nintendo ist so eine Sache. Sehr starke Marken, viele Extremisten vom Schlage eines Christian Alt, aber mit der Tendenz regelmäßig scheiß Konsolen rauszubringen und sich damit für Jahre ins Abseits zu schießen. Mein Tipp ist daher auf die nächste Konsole von Nintendo zu warten.

Ihr macht den Fehler, dass ihr von Absatzzahlen redet aber das ist nicht der ausschlaggebende Punkt, sondern wir die jeweiligen Marken die Kunden binden und ĂĽber eine lange Zeit geld aus den Taschen ziehen (siehe FIFA, wow, fortnite). Star Citizen ist doch das perfekte Beispiel wie man viel geld einnimmt ohne ĂĽberhaupt ein Spiel zu haben.

1 Like

Der Aktienhandel im Eishockeymanager war ein SpaĂź fĂĽr jung und alt.

Mein Kumpel Tobi hat damals bei einer unserer Hotseat-Runden mit 14 beinahe seinen ersten Herzinfarkt erlitten, als der Härtl sich weigerte, in seiner Runde ne Aktie für den sagenhaften Preis von 1 DM (das war absoluter Tiefstpreis) zu kaufen. Trotz motivierenden Anschreiens wollte der Depp die Aktie ums verrecken nicht ordern.
Das war sehr lustig (fĂĽr uns unbeteiligte).
Tobi ist heute Trader bei der BLB.
Was der Härtl macht, keine Ahnung.:thinking:
eishockey-manager-04

Tw. haben wir das mit der Traderei in Sport-Managementspielen auch etwas ĂĽbertrieben. Um genug Asche zum zocken zu haben, wurden notfalls auch massenhaft Spieler verkauft.
Allerdings war die Strafe für einen Spielausfall wegen mangelnder Mannschaftsstärke im Vergleich zum Aktiengewinn läppisch…

4 Like

Sorry, aber CD Projekt ist hoffnungslos ĂĽberbewertet. Und nachdem jetzt auch noch die LGS-Analysten den Daumen gesenkt haben, geht es jetzt steil bergab.

cdprojekt

2 Like

7 Like

Wenn es Berichte wegen übelstem mega-Crunch geben würde … Müsste der Aktienkurs dann nicht eher steigen? Oder denke ich da jetzt zu schlecht über Shareholder Value und Finanzkapitalismus?

Traue keiner Statistik die nur nicht selbst gescreenshoted hast.

image

Ist jetzt kein Höhenflug. Aber wer weiß.

2 Like

Ich sage ja: Ăśberbewertet. Starker Anstieg, aber seit September tritt die Aktie auf der Stelle. Jetzt kommt auch noch das schlechte Rating durch die LGS-Analysten hinzu. Sieht nicht gut aus.

2 Like

August war Gamescom mit ihren Präsentationen zu Cyberpunk2077 und den Reaktionen von Spielern und Presse (durchgehend positiv), daher die Steigerung dort.
Mittlerweile kam dann nichts neues mehr nach, daher Stillstand.

Das ist eine zu erwartende Reaktion auf eine One-Trick-Pony-Aktie
Und das ist das Problem an CDPR, sie haben nur ein Pferd im Stall, das tauschen sie gerade und das Pferd ist geil, aber eben nur alleine.
2K ist da ja im ähnlichen Dilemma, die hängen betreffend Aktienkurs vollkommen von Rockstar ab, alles andere in dem Konzern ist da einfach völlig wumpe im Vergleich.

Ubisoft hat es in den letzten 5 Jahren als einziger grosser Publisher geschafft, in einer gewissen Regelmässigkeit neue IPs zu lancieren, bzw. haben sie mindestens 4 grosse, die sie immer neu monetarisieren können (Adsassin’s Creed, FarCry, GhostRecon, theDivision) dazu ein knappes Dutzend kleinere die fortlaufend neue Teile kriegen und die souverän gutes Geld einspielen, plus eben dauernd neue dazu.
Das ist das grosse Problem bei Activision und EA, die zwar absolute BlueChips haben (Madden, FIFA und Batrlefield, bzw. CoD und BlizzardZeugs, das entgegen den Christians sehr souverän monetarisiert) aber es fehlen neue IPs, beide haben seit 5 Jahren keine neue IP mehr wirklich etabliert gekriegt, bzw haben damit gesamthaft potentiell Geld draufgelegt (Destiny…)

Für die neue Konsolengeneration sehe ich Ubisoft am wachstumsträchtigsten aufgestellt. (Und bei Aktien geht es ja um Wachstum, Stabilität interessiert keinen mehr).
EA und Activision werden noch länger stabil performen aber sich wohl nicht überschlagen.
2K wird die Frage sein, was sie auf die neue Konsolengeneration bringen, neue Version von GTAonline und damit die dritte Konsilengeneration am StĂĽck mit dem gleichen Spiel bedienen?
Oder das Risiko eines neuen Titels eingehen? Wird spannend!

Nintendo hat ja mit der Switch erstmal eine Generation lang Ruhe und wird sich gut entwickeln, die Switch ist von der neuen Konsolengeneration nicht bedroht, die ist ein paralleler Zweig und wird konstant performen.

Capcom kann ich nicht einschätzen, die haben in Japan ja Zeugs, das hier nicht bekannt ist.
Der Rest ist zu klein…

2 Like

Das ist kurzfristig gedacht, nämlich. Die ganze auf Crunch aufgebaute Industrie der Blockbuster wird irgendwann zusammenbrechen wie ein Kartenhouse. Ubisoft hatte den Moment beim kaputten Assassin’s Creed Unity und haben daraus gelernt. Und deshalb werden sie stehen bleiben, wenn die anderen crumblen. So wirds aussehen. Ubisoft playt das Long Game.

3 Like

THC

9 Like