Geile Scheiße die man nachholen kann/sollte?

AC II ist vermutlich der beste Teil, ist aber nur bedingt gut gealtert glaube ich. Ist aber über den gezeigten drei auf jeden Fall der beste.

Darksiders (warmastered ist das remaster) ist toll wenn man die typische Zelda Formel (neues item in Tempel für Fortschritt) gut fand aber gerne ein kampfsystem hätte, das in Richtung devil may cry oder God of war geht. Ich fand das sehr geil. Im zweiten kommt loot dazu, dafür ist die Story banaler. Das Design ist in beiden sehr geil. Finde ich wirklich empfehlenswert!

1 Like

Ich verstehe den Spaß mit AC nicht. Habe 4 Teile ausprobiert, und die Zeit die ich mit dem Spiel verbrachte wurde immer weniger. Missionen repetetitv und haben vollkommen die suspension of disbelieve gekillt.
Die Sammel und Erkundungsdinger waren sinnlos (was seit dem in vielen Spielen um sich gegriffen hat) und die Story so ein hahnebüchener Scheiß…
Mein Nachholer war Mass Effect 1. Das war aus irgendeinem Grund jahrelang an mir vorbei gegangen.

Ja, das kann ich verstehen. Mit der Sammelei war es am Anfang noch nicht so schlimm… und die Story war in den ersten beiden Teilen irgendwie noch kohärent. Das ist irgendwie so das Ding wo man seit neun Spielen dabei ist und sich das Zehnte dann auch noch rein tut. Wobei man das Sammelzeug wirklich ignorieren sollte da es keinerlei Mehrwert bietet.

Mass Effect 1 ist in sich wirklich ein tolles Spiel. Ich habe es mehrmals beendet und kann den Mako leider nicht mehr ertragen - was mich davon abhält die ganze Trilogie nochmal zu spielen.

Mein großer Nachspieler dieses Jahr war Yakuza 0. Das hab ich locker an ein paar Abenden amüsiert weggezockt. Tolles Spiel.

Nachdem ich The Outer Worlds durchgespielt hab hatte ich spontan ziemlich Lust auf Bioshock.
Infinite hatte ich bisher nicht gespielt und habe es dann angefangen. Bisher bin ich ziemlich begeistert und kanns wärmstens empfehlen, falls jemand es noch nicht gespielt haben sollte.

Fände so eine Liste auch schön. Vielleicht nach Genre unterteilt?

2 Like

Wir können die Liste auch einfach hier als Wiki-Eintrag oder eben im Wiki machen. Dann muss man nicht mit Linksuche runmhampeln und es ist für neue einfacher zu finden.

Vorschlag: Eine Liste, wo jede*r nur ein Spiel eintragen darf. Dann haben wir nicht das Wildcard-Phänomen und man muss wirklich hard thinken, was man wählt.

4 Like

Hey, Danke für den ausführlichen Exkurs.

Das Problem ist bei mir immer, dass ich in Steam Sales oft einfach kaufe mit dem Gedanken „Wenn ich mal nicht weiß was ich spielen soll“. Diesen Zustand erreiche ich aber seit Jahren nicht mehr… Und wenn ich ihn mal erreiche (siehe Thread ) , dann eher, weil ich auf nix Bock habe und da helfen dann auch 100 Games in der Sammlung nix…

Befürchte AC und Darksiders wird ein Sammelposten meiner Steamsammlung werden…

Hier ein Vorschlag, @Alienloeffel: Ich (oder du (oder irgendwer)) legen einen neuen Thread als Wiki-Artikel hier im Forum an. Also einen Beitrag, in dem jede*r den ersten Beitrag bearbeiten kann. Und dann schreibten alle ein Spiel da rein… vielleicht gleich mit Namen von wem es kommt und einem Mini-Plädoyer-Testimonial in einem Satz oder so, damit man auch weiß, warum das Spiel geil ist. Ein Spiel, das man gespielt haben sollte, aber das vielleicht nicht das offensichtliche ist. Da könnte vielleicht eine ganz interessante, kompakte Liste bei rauskommen :thinking:

5 Like

Ich muss gerade noch auf ner Hochzeit was austrinken, kann ich morgen machen!

1 Like

Ich übernehme es gerne nochmal in die künftige Liste, möchte aber jetzt schonmal meinen Pick hier präsentieren:
Alien Swarm: Reactive Drop
Alien Swarm: Reactive Drop ist ein taktisches, co-op, action Spiel mit Top-Down Perspektive. Es wird umsonst auf Steam angeboten und ist ein Remake des Originals aus dem Jahr 2010. Zwar kann man das Spiel auch alleine spielen, so richtig Spaß macht es aber wirklich im Co-op. Meine Mitbewohner und ich haben das Original früher rauf und runter gespielt. Durch den Steam Workshop Support gibt es mittlerweile auch einiges an User generiertem Content. Wer was Kostenloses für zwischendurch zum ballern sucht ist hier definitiv an der richtigen Adresse.
Mittlerweile kann man wohl auch im PVP gegeneinander antreten, damit habe ich allerdings noch keine Erfahrungen gemacht.

1 Like

Oh cool, wusste gar nicht, dass es das gibt. Das Original haben wir damals einige Zeit lang gespielt. Wird definitiv mal ausprobiert.

Vervollständige gerade meine PS3 Spiele in dem Sinne, dass ich die restlichen Spiele, die ich noch nachholen wollte jetzt auch mal konsequent nachhole.

Final Fantasy 8 (hatte ich immer auf der TODO Liste, weil ich damals von der Demo so fasziniert war. Habe davor nie ein FF gespielt gehabt. Die Grafik war umwerfend, auch wenn der Kampf gegen den großen T-Rex mit der Zeit sehr repetitiv wurde) Die Grafik auf der PS3 war sehr ernüchternd und grobpixelig as Hell (PSP Port?) Habe es beiseite gelegt, als ich an einer Stelle scheiterte, wo ich der Ansicht war, dass ich nichts ersichtlich Falsch gemacht hatte und nach kurzem Studium eines Guides Dinge erfahren hatte, die man durch bloßes Spielen schlicht nicht heraus finden hätte können, aber Hey ich habe es gespielt!

Castlevania Lords of Shadows 1 & 2 haben mich leider nicht so überzeugt, aber ich bin dran geblieben und habe sie durch gespielt. Waren für ihre Zeit bestimmt gute Spiele, aber für jemanden, der in der Woche im Moment nur 4-5 Stunden Spielt nahezu unspielbar, wenn man die ganzen Combos auch wirklich nutzen will.

Papo & Yo Habe ich auch durch gespielt, aber würde ich nicht empfehlen. Die Emotionen die rüber gebracht werden sollen, sind meiner Meinung nach einen so langen Vorlauf nicht der Rede wert, bzw. so viel Inhalt kommt da schlicht nicht rüber.

Mein Geheimtipp, den man sich zumindest mal in einem Video angesehen haben sollte, bevor man die PS3 komplett eintütet ist Der Puppenspieler. Es mag bei Leibe nicht für jeden was sein, aber wer mit Märchenhafter gestalltung, aber dafür mit viel Biss und Wortwitz was anfangen kann und mal wieder ein nicht zu schwereres Jump & Run sucht, ist hier genau richtig. Leider ist dieses Spiel tatsächlich sehr untergegangen, was wohl eher der Zielgruppe, als weniger dem Spiel selber zuzuschreiben ist.

West of Loathing: Recht witziges und kurzweiliges RPG. Ist jetzt nicht mega, aber schon verhältnismäßig geil.

Pyre: Ist nicht jedermanns Sache. Geht um eine Art Fantasy-Basketball, was aber das geilste ist, was es gibt. Hat auch eine Story, aber bei der weiß ich nicht mehr, um was es ging.

1 Like

Ja. Ja! JA! Pyre ist der absolute Hammer! Alle Supergiant Games haben eh einen eigenen Platz in meinem Herzen.

Und Herr Schiffer, konzentrieren Sie sich bitte mal ein bisschen! Fantasy-Basketball ist kein Autoball; man darf ruhig lesen, was zwischen den Partien auf dem Bildschirm geschrieben steht. Hat nämlich eine überraschend schöne Story mit witzigen Charakteren, die man richtig lieb gewinnt, mit erstaunlich tiefer Lore und sogar einigen relativ weitreichenden Entscheidungen. Ich will nicht zu viel verraten, aber es geht oft tatsächlich um die Frage: „Will ich diese Figur behalten, weil sie so geil spielt und ich sie so gern hab, oder will ich die Figur in die Freiheit entlassen, weil ich sie so gern hab?“ Und zumindest mir fiel diese Entscheidung manchmal sehr, sehr schwer. So wird ein Ritual, das im Kern tatsächlich einfach „nur“ das Finale eines Fantasy-Basketball-Turniers ist, zu einem richtig geilen emotionalen Höhepunkt.

Darum: Wenn es um geile Scheiße geht, die man nachholen sollte, kann ich nur wärmstens den gesamten Supergiant-Games-Katalog empfehlen! Also: Bastion, Transistor, Pyre. (Hades hab ich noch nicht gespielt.) Drei sehr gute, clevere und auch einfach wunderschöne Spiele. Alle drei sehr tight und stilsicher. Supergiant gehört zu den wenigen Studios, bei denen man bei neuen Spielen sofort erkennt, von wem es ist, weil die Entwickler einen konsequenten eigenen Stil haben, ohne dabei immer dasselbe zu machen.

UND: Richtig, richtig, richtig geile Soundtracks von Darren Korb mit Ambience-, Folk-, Punk-, Swing-, Electro-, Blues- und Was-weiß-ich-Elementen.

Hier ein Beispiel aus Pyre:


In Pyre hat übrigens jedes der anderen Teams, gegen das man antritt, ein eigenes Battle-Theme, und der Song im finalen Battle ist immer derselbe, hat aber entsprechende musikalische und textliche Anleihen, je nach dem, welches Team es neben dem eigenen ins Finale schafft. Geile Scheiße!

Beispiel aus Bastion:

Und ein Beispiel aus dem meiner Meinung nach besten dieser drei grandiosen Soundtracks, Transistor:


Ohne Scheiß: Wenn euch meine Meinung wirklich kein Stück interessiert und ihr nicht alle drei Spiele ausprobieren wollt, tut euch trotzdem einen Gefallen und spielt zumindest TRANSISTOR, schon alleine wegen des Soundtracks! Musik ist so wichtig bei Supergiant Games, das merkt man hier auch wieder sehr schön. Nicht nur haben alle Songs wirklich Bedeutung für das Spiel, in diesem Fall gibt es sogar einen eigenen Button, der keinen anderen Effekt hat, als dass die Hauptfigur dynamisch zum instrumentalen Soundtrack passend summt. So. Schön.
3 Like

Transistor hat eine eigene Tastemauf dem Gamepad, die nur dazu dient, Red singen zu lassen :heart_eyes::heart_eyes::heart_eyes:
Und Pyre ist ganz grossartig, braucht etwas länger aber ist herrlich wunderbar eigen und ich fand die Geschichte sehr schön und wie @frosch schreibt sehr berührend in den Entscheidungen.

Supergiant hat immer perfektes Artdesign, das absolut mit Sounddesign und Gamedesign harmoniert, jedes ihrer Spiele ist eine gesamtheitliche Erfahrung.

2 Like

Ja dann setzt das doch mal in den Sammlungsthread:

Supergiant games sind sehr geil. Pyre habe ich aber noch nicht gespielt.

1 Like

Ja, die Story war nett. Aber die Geilheit von Fantasy Basketball hat die halt beiseite geschoben. Bei mir zumindest. Das spricht ja nicht gegen die Story, sondern für die Geilheit des Fantasy Basketballs. Ich habe Pyre damals auf deine Empfehlung hin gespielt. Das war eine sehr gute Empfehlung. :heart:

3 Like

Fantasy-Basketball war schon ziemlich sehr geil, wenn man sich erstmal in das Spiel ergeben hat, aber gerade welch geile Taktiken mit den verschiedenen Figuren möglich sind.
Habe das (mit voller Inkompetenz) noch einige male online ausprobiert und da zeigte sich dann, dass das sogar gut gebalancet ist, denn vermeintlich übermächtige Taktiken im SP (Die Flug-Dame) sind da instant-verpufft, weil es sehr valide Abwehrmassnahmen gibt.

Ich glaube der zu Anfang sehr kryptische Spielablauf hat viele abgeschreckt, dabei war das auch einmal eine wirklich frische, neue Spielmechanik, wie schon Transistor eine frische Interpretation von Rundentaktik war.

für die Staffel geilstes Entwicklerstudio gehört Supergiant Games eindeutig aufgestellt und meiner Meinung nach direkt ins Finale!

1 Like

Ich will mal Killer7 in den Raum werfen. Soweit ich informiert bin wurde das Spiel vor einiger Zeit auf Steam neu aufgelegt.

Killer7 ist für mich eines der besten Spiele aller Zeiten. Selten hat mich ein Game so sehr beschäftigt. Das Gameplay wirkt erst etwas gewöhnungsbedürftig, aber es ist die Inszenierung und die Story, welche mich schon mehrmals an den Gamecube zurückgeholt hat. Die Smiths sind einfach ein verrückter Haufen und Curtis Blackburn einer des abgefucktesten Gegner aller Zeiten.

Meiner Meinung nach sollte man es auf alle Fälle mal antesten.

3 Like

Ja dann setzt das doch mal in den Sammlungsthread:

Pyre gibt es gerade bei Steam für 5,87. Da werde ich dann endlich zuschlagen!

3 Like