Der Bass muss Ficken

3 Like

Beim Thema dieses Threads muss ich dank meines subjektiv ĂŒberaus formidablen Musikgeschmacks u.a. an Motörhead denken.

Ebenfalls ein sehr fescher Bassist: Matt Freeman von Rancid. Habe die Sachen nach dem zweiten Album Let’s Go ewig nicht gehört (bzw. alles nach dem 2003er-Album gar nicht), aber Heidewitzka, Herr KapitĂ€n, Matt Freeman ist super!

1 Like

Der gute Lemmy hat den Bass wie eine Gitarre bespielt. Großartig.

Eine andere große Bass-Ikone des Metals ist wohl Steve Harris von Iron Maiden. Hier mit einem großartigen Bass-Intro.

1 Like

Das Intro ist wirklich geil. Mein Problem bei einer Band wie Iron Maiden ist die hohe Stimme. Diese Art zu singen, war mir schon immer zu anstrengend und schrill.

Ballert euch weg!

1 Like

Dabei war das ein alter Song mit Paul Di’Anno der eher einen punkigen Gesangsstil hat
 statt dem eher opratischem Ansatz von Bruce Dickinson.

Ist im Endeffekt einfach Gewöhnungssache :slight_smile:

Die besten Basslines hat am Ende eh immernoch der Jazz fĂŒr sich gepachtet.

1 Like

3 Like

Hier eine sehr passende Visualisierung zu Schiffers und Alts PlĂ€doyer-Battles - natĂŒrlich mit Bass:

3 Like

Warum kann ich nur ein Herzchen geben!!!

Der geilste Bass kommt da aber bei Wrathchild!

1 Like

Eigentlich kann man auch direkt die ganze Killers posten weil das einfach ne arschgeile Scheibe ist. :wink:

1 Like

Wir brauche Bass, Bass
verstehst du das?

4 Like

Endlich mal jemand der Ahnung von geiler Mucke hat ! Rock out


1 Like

Und Orgasmatron ist meine allerliebste Motorhead Platte :slight_smile:

1 Like

Bitte die Piece of Mind nicht vergessen ! Absoluter Klassiker. Habe Maiden in meinem Leben bisher 14 Mal live gesehen und jedes Konzert war top. Musiker auf dem höchsten ProfessionalitÀtslevel.

Schon geil, aber als Musiker ist zumindest der Titeltrack nicht wirklich herausfordernd.

Do you like MF Bass, in your MF Face?

Dieses Wumm wumm wumm, das hÀlt doch keiner aus!

1 Like

14 mal ist wirklich beachtlich. Da kann ich nicht mithalten. Maiden ist fĂŒr mich irgendwie die Quintessenz des klassischen Heavy Metal wo wirklich jeder einzelne Musiker einen starken und hörbaren Beitrag leistet
 und das halt konstant gut wenn von ein paar SchwĂ€chen und Fluktuationen in den 90’ern absieht. Die klassische Kombo die bei Piece of Mind erstmals zusammengekommen ist hat immer abgeliefert.

1 Like

Ich unterstĂŒtze den Titel dieses Threads sehr! Und zwar unterstĂŒtze ich Bass jeder Art, egal aus welchem GerĂ€t er fickt! Am Ende sind’s alles tiefe akustische Signale, die dein Ohr liebkosen, egal ob dafĂŒr jemand eine Saite schwingen ließ oder ein Knöpfchen drĂŒckte.

Aber, so leid es mir auch tut: Ich bin jetzt „that guy“ 
 Sexy Kontrabass!

Ich habe eine ganze Playlist in der nur „geflickt“ wird. Hier ein paar sehr gute Beispiele:

Oder wie wÀre es hiermit (bass boosted) :

Oder halt sowas hier, geht dann in eine etwas andere Richtung.

1 Like