Blizzcon 2019 - Predictions

Ich persönlich verfolge diese „Hausmessen“ vor allem aus reinem Voyeurismuss. Wie schaffen es die Firmen dieses Mal, dem Hype nicht gerecht zu werden. Blizzard hat allein letztes Jahr so großes geleistet… Ganze Generationen von Memes stützen sich auf die simple Fragen:

„Do you guys not have phones!“

Den aktuellen Leaks zu glauben, haut Blizzard dieses Jahr den Teaser für Diablo 4 raus. Wegen Diablo bin ich auch ein bisschen auf dem Hype Train. Wie sieht das bei euch aus? Und was sind eure Predictions für die Hausmesse.

Ich sag:
Diablo 4 Teaser - Release 2022
Overwatch 2 Teaser- Release 2021
Diablo 3 - DLC für alle Plattformen

Das letzte ist ein Schuss ins Blaue. Ich glaube aber dran, dass Diablo 3 noch einmal eine Monetarisierung bekommt. Blizzard hat jetzt das Game auf allen Plattformen platziert, der Necro DLC war nur auf dem PC der erfolgreichste DLC aller Zeiten. Das Game bekommt aktuell regelmäßige Updates. Ich glaub, die wollen ein letztes Mal die Kuh melken, bevor Diablo 4 kommt.

Hm also ich denke Blizzard weiß ganz genau das sie nicht noch einmal mal so eine Messe wie letztes Jahr hinlegen dürfen. Deswegen wird dieses Jahr auch aus allen Rohren geschossen und angekündigt was das Zeug hält. Wir sehen demnach:

  • neues Wow Addon für 2020
  • neues Diablo 4 für 2021
  • Diablo 1/2 Remaster für 2020
  • Overwatch 2 Teaser ohne Datum
  • Teaser für ein neues Spiel ohne Datum

Ah, das WOW Addon hab ich vergessen. Das ist ja quasi schon bestätigt - oder?

Diablo Remasterd glaube ich nicht dran, weil irgendein Blizzard Mitarbeiter mal gesagt hat, dass Diablo 2 ein irrsinniger Aufwand wäre für ein Remaster, weil die Software Architektur (oder so ähnlich) sich 0% auf aktuelle Systeme übertragen lässt, und man müsste quasi von vorne anfangen.

Ich hoffe auf nen Diablo4 - zeitnah (lol).
WoW Expansion, bisschen back to the roots waere nice.

Overwatch 2, bitte als Addon, nicht nen neuen Titel.

Glaubt man Jason Schreier, dann wird ein Diablo 2 Remaster angekündigt

Full ack. Fände das ziemlich blöd und dumm, wenn das als eigener Titel rauskäme. Die Aussicht auf angeblich mehr PvE lässt mich jetzt auch nicht gerade frohlocken

Jason Schreier ist eigentlich immer gut informiert… Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich den ganzen Remasterd-Titeln nicht so viel abgewinnen kann. Klar, bisschen Erinnerungen zurück holen, ist schon ganz nett, aber meistens kommen eben auch Erinnerungen hoch, die man vergessen hatte. Und wenn ich an D2 denke, hab ich auch nicht nur gute Erinnerungen.

Ja sehe ich auch so. Wenn es wirklich um einen PvE Add on geht, dann bitte als DLC oder ähnliches.

Wenn es gut gemacht ist, hab ich schon Bock drauf. Mir haben viele der PvE Sachen echt gut gefallen, insbesondere als das PvP so toxic wurde. OW2 war ein Jahr lang mein Game Number 1, die Community, das Matchmaking etc. hats mir so übel kaputt gemacht, dass ich jetzt überhaupt nicht mehr spiele. Ein ordentlicher PvE Teil würde mich mal wieder zurück holen.

Diablo 2 klingt erstmal logisch, aber braucht das wirklich wer? Diablo 3 ist doch gut gealtert, hat viele schlechte Dinge gekickt und dafür gute Dinge eingeführt. Da hatte/habe ich den Eindruck, dass es stetig besser geworden ist (abgesehen davon, dass seit dem wirklich geilen RoS nichts außer Seasons kam).
Das schlimmste an D3 ist, dass der Preis auf Switch einfach unverschämt hoch bleibt.

Auf ein D4 hätte ich erstmal schon Bock. WC4 wird es wohl nie geben und wenn hätte ich erstmal Angst vor Kacke.

Ich würde rechnen mit:
D4 Ankündigung (vlt nur ein logo)
WC3 Reforged Termin
Diablo Immortal Termin
WoW Expansion oder was in der Art
Diablo 2 Remaster - vielleicht?
Overwatch 2/addon whatever - keine Ahnung aber wen juckt das?

PS: Ist es nicht komisch, dass Mobas in einem anderen Thread so negativ kommentiert werden, aber es doch Leute hier gibt die das Pewpew moba Overwatch geil finden?

Overwatch ist alles, aber kein MoBa…

Ich kanb mit dem Gameplay von MOBAs nicht so viel anfangen. Ich habe es mit Dota 2 versucht, aber es war nicht meins.

Klar, gibts bei Overwatch auch immer wieder toxische Vollidioten nur sind das
A) etwas weniger, weil das Spiel einen recht hohen Frauenanteil hat und
B) ist mir das einigermaßen egal, weil ich das eh immer in der Gruppe spiele

P.S. Ich habe für Dota 2 gestimmt

1 Like

Da Blizzard eigentlich keine Spiele mehr mit Fokus auf Einzelspielererfahrung macht, bin ich bei der BC auch seit Jahren eher skeptisch. D4 könnte hier seit D3 (Addons ausgenommen) das Erste vollwertige Spiel sein, dass zu mindest mal im Grundspiel einen Fokus auf das Erzählen einer stringenten Geschichte legt. Der Rest interessiert mich dann nur noch zweitrangig (vor allem wegen der netten Rendertrailer).

hierbei frage ich mich immer: wieso?
Ich fand Diablo 2 in so vielem schlechter und nerviger (zufällige offene Welten, dummes Speichersystem, usw…)
Wieso kein Diablo 1 Remaster? das war so wunderbar kompakt, gezielt und gut, da dann einige spielerische Modernisierungen rein, das Grundsystem des Abstiegs in eher kompakte, klare aber zufällige Dungeons, das wäre so viel besser.

Okay… Torchlight 1 hat das schon gemacht (in besser) und das gute Diablo 2 Remaster gabs ja mit Torchlight 2 auch schon, das dann alles gut machte, was an D2 echt hart nervig war…

D1 gibt es doch quasi als Remaster auf GOG?

Vom Leumund ist D2 schon eine große Nummer - Ich habe das seinerzeit auch viel gespielt, aber das ist tausend Jahre her und ich glaube halt auch nicht, dass D2 heute noch so geil zu spielen ist.

Geil wäre eigentlich auch eine fette D3 Erweiterung wie RoS. Grafikpupdates wurden ja auch bei WoW nachgereicht, warum nicht auch hier? Würde mir völlig reichen ehrlich gesagt…

Overwatch ist nicht das gleiche wie LoL, Dota, HotS oder so, aber parallelen durch die Teams und Helden sind doch nicht abzustreiten? Vor allem nicht zur Zeit des Release?
Ich meine das ja nichtmal als Beleidigung :smiley:

Den hohen Frauenanteil hab ich tatsächlich nie gespürt. Problem war eigentlich immer, das Ranked keinen Spaß gemacht hat, weil es viel zu random war, ob man gewinnt oder nicht. Ich hab immer Support oder Tank gespielt und da war man, gerade in Solo Queue, oft allein auf verlorenen Posten. Da half auch keine noch so freundliche ansprache über den Voice Chat.

Wenn man tatsächlich zu sechst in die Queue kann, ist bestimmt super. Wir waren maximal zu viert und selbst das war oft sehr frustierend…

Ne, das ist schon was anderes. Das Pandant ist da eher Smite. Wichtigstes Element von Mobas sind ja die Wellen der Minions. Das findet in Overwatch ja überhaupt nicht statt.

Ich hoffe, dass Blizzard die Leaks ganz bewusst gestreut hat um den Hype zu schüren und dann aber irgendwas unerwartetes raushaut. Deshalb glaube ich irgendwie an Content für D3, weil gerade diese Spieler das letzte Mal so brutal entäuscht waren.

Nein
Das ist im Grunde eine absolut klassisches Team-Deathmatch, einfach mit Helden mit eigenen Fähigkeiten, daher ja der Titel „Hero-Shooter“

Das „Moba-Shooter“ ging damals in der Vorberichterstattung durch die presse, war aber immer Bullshit und ist leider irgendwie bei einigen hängen geblieben.
ALLES signifikante von MOBA fehlt, lanes, Skill-freischaltung, Ausrüstung, etc. pp

es ist eher im Stile eines Team Fortress 2, nur noch ausgeprägtere Helden

Würde ich so nehmen. Druid als Klasse hätte ich auch mal wieder Bock drauf. Und eine „echte“ Pet Klasse wäre mal cool. Weder der Necro noch der Witchdoctor konnten das in d3 erfüllen, bzw. es gibt keinen pet build der für das endgame noch Sinn ergibt. (Rathma empfinde ich nicht als Pet build)

Aber der Witchdoctor mit einer Armee Sycophants war megageil! Oder die Phase in der man mit der untoten Bären Stampede alles niedergemacht hat… Goldene Zeiten! :smiley:

Der Carneval build mit den Dagger of Darts funktioniert, das stimmt. Für mich ist halt ein Pet build eine Armee unterschiedlicher Kreaturen, die man befehligt. Dagger of Darts fällt da irgendwie nicht drunter für mich… Aber gut, dann sage ich, „mehr, echte“ pet builds.

Ich weiß nicht ob ich mich über ein DR freuen kann, nachdem D3 so eine Frechheit und scheiße war. Das es so viele Leute gekauft haben zeigte meiner Meinung nach wie dumm die Kundschaft in Wirklichkeit und wie mächtig eine Marke. Ich liebe D2 immernoch und spiele es immer wieder ausgiebig wenn ich es Mal starte. D3 musste erstmal jahrelang gepatcht werden damit daraus ein gutes Spiel wird. Ich befürchte,dass die mit d4 wieder versuchen werden pay to win einzuführen und ein viel zu leichtes Spiel zu erstellen. Lasse mich aber gerne überraschen.

@Lipardus ich sehe Diablo nicht als Marke um eine Story zu führen. Die waren immer sehr lahm und nur mit geilen cutscenes (und Musik) begleitet. Für eine Story steht halt Warcraft, Blizzards einzige Marke bei der man von einer Story reden kann.