Bestes Gamesbundesland: Saarland vs. Bremen

Gamesbundesland Bremen in a Nutshell:

image

Management und Arcade Action - was will man mehr?

7 Like

Okay der Bundesland-Impact-Index hat mich schon sehr ĂĽberzeugt. Ist der ganz bewusst angelehnt an den Journal Impact Factor (JIF, kurz IF) oder den H-Index? :joy:

Auf jeden Fall so geil, dass man das standardmäßig auf die Packung drucken sollte, um diese hässlichen Aufdrucke von wegen „GameStar gibt 5 Sterne, ein Muss für jeden Genre-Fan“ zu ersetzen.

11 Like

18 Like

Dem wunderschönen Bundesland Bremen ist eine der lustigsten YouTube-Serien aller Zeiten zu verdanken. Denn ohne BeamNG.Drive hätte es nie Car Boys gegeben. Das sollte das Ding aus meiner Sicht klar machen.

1 Like

das sieht irgendwie sehr therapeutisch und auf eine komische Art und Weise befriedigend aus, muss ich mal ausprobieren

1 Like

Ich wollte nie einer dieser schlimmen lokalpatriotischen Saarländer sein, aber anscheinend gab es bisher nur nie ein Thema, das mich genug gereizt hat … Also gut, ein Plädoyer, bzw eine Stellungnahme, bzw ein Rant zur aktuellen Folge:

For shame, Herr Schiffer! Wenn man schon den zweifelhaften DEI einführt, dann bitte auch richtig: CrossCode hat 2018 den Deutschen Entwicklerpreis für das beste Indie-Spiel ins Saarland geholt. Damit ist der DEI zwar immer noch nicht höher als der von Bremen, aber so viel Korrektheit muss schon sein.

Außerdem sehr perfide, wie Schiffer eine AAA-Spieleschmiede zum Blue Collar Underdog stilisieren und damit den gewohnten Arbeiter-Bonus einfahren will, wenn es ausgerechnet gegen das Saarland geht, den Underdog par excellence mit seinen Indie-Entwicklern, die sich allen Hindernissen zum Trotz gemeinsam tapfer und familiär an die Spitze kämpfen. Spieleentwickler sind die neuen Bergarbeiter - Kumpels, die nach einem harten Tag in den Gameplay-Minen bei einem Urpils entspannen.

Man sollte auch bedenken, dass das Saarland den Game Award Saar hat, und der ging bisher immer ins Saarland!!! Der ist außerdem Teil der Spieleförderung im Saarland. Und darüber wurde schon gesprochen: Ja, die Förderung sollte kein Indikator für das geilste Games-Bundesland sein. ABER: Bremen steck exakt 0 Euro in die Games-Förderung, also kann man davon ausgehen, dass Bremen als Bundesland Spiele insgesamt ziemlich egal sind. Was für ein Signal würde es senden, wenn so ein Bundesland den Titel bekäme?!

Ansonsten: Danke für den Shoutout und den schönen Podcast. :slight_smile:

13 Like

(K)einThronfolger

10 Like

Saarländische Indie-Bergleute:

Bremer AAA-BĂĽrgeradel:

4 Like

Es muss Bremen sein.
Bremen macht ehrliche tripleA videospielscheiße seit schon immer. Und ja, es mögen nicht immer die besten Spiele sein, aber es ist wie mit Werder Bremen und eigentlich allem dort: Einzelnes ist absolut hervorragend (HaakeBeck, Thorsten Frings, Iron Harvest) aber das sympathisch bescheidene verpacken dieser Dinge in den Alltag der auch mal blöd läuft (Werder, Becks, die Zwerge) mit dem hanseatischen „Wie bidde? Einma um pudding hob ich jesacht!“, macht Bremen zu einem Qualitätsträger mit Herz.

Und was gibt es schöneres als sich ein wunderbares Haake mit Iron Harvest reinzukärchern?

6 Like

Torsten „Lutscher“ Frings war schon ein geiler Typ. Nehme es den Italienern bis heute übel, dass man die Sperre gegen Frings nach dem Spiel erwirkt hat…
Aber deshalb Bremen als Games Bundesland dem Saarland vorziehen? Dafür reicht es einfach nicht liebes Bremen…

1 Like

Torsten F ist ja nur ein Beispiel der lässigen Qualität des Bundeslandes in jeder Hinsicht! Den isoliert betrachten wäre ja verkürzend.

1 Like

Können wir bitte nicht unterschlagen, dass ausgerechnet King Art auch Mobile-Scheiße der übelsten Art bastelt?
Titel wie „My Free Zoo“, "My Little Farmies"und „My Sunny Resort“ sagen schon alles. Wenn ich dann noch in „Zoo 2: Animal Park“ sehe dass ein monatlicher Diamanten Pass 99,99 € kostet - ja, das ist kein Tippfehler! Warum sollte man einen Monatspass fürn Zehner anbieten, wenn man auch gleich n Hunderter kriegen kann? Abzocke der übelsten Art - und selbst wenn daran nur der Publisher schuld sein sollte stammt das Spiel doch von King Art.
Und sagte nicht nicht ein gewisser Christian in seinem Plädoyer, dass dort kein mobile Scheiß gebaut wird? Das ist demnach glatt gelogen! Oder erinnert er sich nur nicht mehr an die Recherche? Der Vergleich mit Politikern ist insofern äußerst treffend.
Der Punkt geht eindeutig an das Saarland!

4 Like

Freunde, LGSler, Landsleute, leiht mir euer Ohr!

Ja, Bremen ist ein schönes Bundesland. Ja, King Art macht schöne Spiele. Aber rufen wir uns nochmal ins Gedächtnis: Worum geht es hier? Es geht um nichts geringeres als den Titel „Geilstes Games-Bundesland“ … Bundesland, nicht Studio!

Also schauen wir mal nicht nur auf King Art und deren Produkte. Denn was hat Bremen im Games-Bereich zu bieten auĂźer einem einzigen Studio, das, zugegeben, gute Spiele produziert? King Art ist eine Oase in der Games-WĂĽste Bremen. Sollte das wirklich stellvertretend fĂĽr das ganze Bundesland stehen?

Es gibt in Bremen offensichtlich keinen guten Nährboden für Spieleentwicklung. Ein Studio konnte diesen widrigen Umständen trotzen, und das hat Anerkennung verdient. Aber das ändert nichts daran, dass Bremen als Bundesland Computerspiele nicht zu schätzen weiß. Keine Förderung, keine Ausbildung, keine Paraden für heimkehrende Entwicklerpreis-Gewinner!

King Art hat besseres verdient. Darum mein Angebot: King Art! Kommt ins Saarland! Denn hier weiß man euch, eure Spiele und eure harte, ehrliche Arbeit zu schätzen. Tauscht euch mit anderen Entwickler*innen am Stammtisch bei Urpils und Dibbelabbes aus, freundet euch an, räumt beim saarländischen Spielepreis ab, findet Erwähnung und Anerkennung in lokalen Medien, zeigt Ministerpräsident Hans und Saarbrückens Oberbürgermeister Conradt (der zuvor als Chef der Landesmedienanstalt die Games-Förderung auf den Weg gebracht hat) eure Spiele, und sie werden euch begeistert zuhören. Kurz: Werdet geliebt. Denn das Saarland liebt Games.

Und das, liebe LGS-Community, solltet ihr auch im Gedächtnis behalten, wenn ihr eure Stimme abgebt.

Vielen Dank fĂĽr Ihre Aufmerksamkeit.

8 Like

Leute. Ihr vergesst etwas: das hier kann ein historischer Moment werden, wenn Bremen gewinnt.

Wenn Bremen gewinnt, bedeutet es dass Alt keine seiner Kandidaten ins Finale fĂĽhren konnte und Schiffer als ungeschlagene Meistertrainer aus der Staffel kommt. Das Quadruple ist eine Ehre die einen eigenen Pokal verdient hat.

Vergesst Saarland oder Bremen, sondern wählt damit Schiffer endlich seinen Kindheitstraum erfüllen kann und alle Teilnehmer erfolgreich ins Finale geboxt hat!

6 Like

Wer Schiffer wählt, der wählt auch den SBMI*!

* Schiffer Bullshit-Metriken Index

5 Like

Warte, das Achtelfinale ist doch erst zur Hälfte rum. Was, wenn Alt nun alle seine Kandidaten durchdrückt?

2 Like

Firlefanz! Wieso musst du auch so aufmerksam sein? :smiley:

jetzt muss ich wirklich warten bis alle durch sind und das dauert mir zu lange… Kann man nicht trotzdem versuchen, dass es einen Achtungserfolg geben kann?!

3 Like

3 Like

Wollt ihr übrigens saarländische Spiele mal ausprobieren? Kostenlose Demos gefällig? Bitte sehr:

CrossCode
Lacuna
Supraland

Weil wir hierzulande Computerspiele lieben. Und euch. Ja, euch!

7 Like