Beratung/Kauftipps

Ich dachte mir, ein Thread für Hilfesuchende, die von der Technik nicht viel Ahnung haben, kann nicht schaden. Ich habe vor, mir zu Weihnachten eine PS4 zu kaufen. (Ich habe bisher meistens am PC gespielt und ein wenig an der PS3. Ich will nun aufrüsten, aber das ist nicht das Thema!) Ich dachte mir: „Cool, momentan ist ja alles im Angebot, da finde ich bestimmt was!“ Und dann: Standard, Slim, Pro, 1TB, 500 GB, ein Controller, zwei Controller, mit 3 Spielen, die ich nicht haben will, mit ohne Spiel, und so weiter und so fort, mit Preisen zwischen 200 und 500 Euro. Was zur Hölle kaufe ich mir jetzt? Was lohnt sich? Erfahrungsberichte? Ich will doch nur zocken. Waren Konsolen nicht mal die unkomplizierte Alternative zum PC-Gaming?

2 Like

3 Like

Kein Bock, gib mir PS4, los!

2 Like

Übrigens hab ich diesen Thread extra hier gestartet und nicht auf Facebook oder in Freundes-Whatsapp-Gruppen, weil ich gerade NICHT darüber diskutieren will, welche Konsole genau ich mir anschaffen soll. Aber ich war naiv. So naiv.

1 Like

Ernste Antwort: Was meine Erfahrung mit einer sehr wenig genutzten PS4 ist, ist dass der Speicher auf dem Ding sehr schnell sehr voll wird. Besonders wenn du PS Plus hast und dir dauernd Inklusiv-Games runterlädst. Also ist mein Bauchgefühl: Wichtiger als Pro-Power ist die größtmögliche Festplatte.

3 Like

Ich bin selber überwiegend PS4 Consolera und würde dir eher raten auf Ebay Kleinanzeigen nach einer PS4 Pro Ausschau zu halten (um die 200 Euro mit Spielen).

Zum einen lohnt sich das, falls du eine 4k Glotze hast, zum anderen ruckeln neuere Spiele auf der Standard PS4 mittlerweile (z.B. Control und Jedi Fallen Order).

Da die PS5 ja abwärtskompatibel ist wäre es sicher auch eine Option auf Weihnachten 2020 zu warten.

3 Like

Danke für den Tipp! Ich warte immer relativ lange, bis Spiele und Hardware günstiger sind. (Hinke darum meistens hinterher, aber was soll’s.) Darum wäre die PS5 eher eine Option für Weihnachten 2022 oder später. :smiley:

Einfach als Gedankenanstoss, die PS4 Pro hat ein normales BluRay-Laufwerk. Die Xbox One S und One X haben ein UHD-BD-Laufwerk.
ist vor allem wichtig, wenn man sich die Konsole (auch) als Mediacenter beschafft (und dann ist da auch das Xbone-Menü besser als das PS4-Menü, gut, das ist nicht schwer :smiley: )

Xbox One S und Gamepass. Die bekommt man doch bestimmt dieses Wochenende noch nachgeschmissen

1 Like

Leute, er will doch keine Konsolen-Diskussion!

Frosch, die Sache ist ganz einfach: Hold dir nen neuen PC.

2 Like

Also Standard PS4 gibts in 2 versionen:
1x mit 500gb und 1x mit 1tb. Du kannst die Festplatte aber auch wechseln (2,5") oder eine externe anschließen.
bei AAA oder AA Spielen solltest du mit mindestens 30gb rechnen und zwar auch bei der Retailversion, da die installiert wird. Auch mal mit ausreißern nach oben, welche dann auch die 50gb der retaildiscs sprengen.

Dann gibt es die PS Pro welche vor allem Spiele in 4k und oft auch in höhere Framrate oder mit besseren Effekten darstellen kann. Für nicht optimierte Spiele gibt es die option einen Modus mit besserer Performance zu aktivieren wodurch das Spiel dann eher bei der Zielframerate bleibt.

Wie viel das bringt kann ich noch nicht beurteilen, da ich die Pro durch dei Tauschaktion bei Gamestop erst seit der Woche habe. Aber das Menü und der PSN laufen schon mal deutlich flüssiger und sehen klarer aus.

2 Like

Das Gute an den PS-Plus-Spielen ist, dass es reicht, sie im entsprechenden Monat zu „claimen“. Wenn das geschehen ist, müssen die Spiele nicht zwangsläufig runtergeladen werden und werden auf jeden Fall in der Bibliothek geparkt, wo man sie jederzeit runterladen kann… Man kann auch PS-Plus-Spiele deinstallieren und sie bleiben trotzdem so lange in der Bibliothek, bis man die PS-Plus-Mitgliedschaft beendet. Man kann sie also immer wieder neu runterladen, solange man PS-Plus-Mitglied ist.

Ich habe auch nur 500 GB. Manchmal denke ich schon, dass es mehr sein könnte. Keine Frage. Wenn man aber nicht 10 Spiele gleichzeitig auf der Festplatte hat, kommt man eigentlich problemlos klar. Speicherdaten bleiben ja dank PS Plus (ich weiß gar nicht, wie es ohne ist) auch alle erhalten. Wenn man ein Spiel irgendwann noch mal installiert, kann man also direkt wieder auf die alten Daten zugreifen.

Letztlich ist die Frage, wieviel Geld du investieren möchtest. Wie gesagt, nach meiner Erfahrung kann man durchaus mit 500 GB ganz gut zurecht kommen. Mit den beschriebenen Einschränkungen. Wenn der Preisunterschied zu ener größeren Festplatte minimal ist, würde ich natürlich immer zur größeren Festplatte greifen. Da ich eine normale PlayStation 4 habe, kann ich die exakten Unterschiede zur PS4 Pro nicht beurteilen. Auch hier wieder eine Frage, wieviel Geld man zu investieren bereit ist. :slight_smile:

Edit:

Ja, das kann ich bestätigen. Nicht in einem Maße, dass es mich stört, aber ab und an kommt es vor. U.a. bei den genannten Beispielen. Auch bei Fifa 19 erinnere ich z.B. daran, hier und da mal Ruckler gehabt zu haben… Kein Vergleich zu dem, was man vielleicht schon am PC alles erlebt hat, aber das kann natürlich ein starkes Argument gegen die „normale“ PS4 sein.

Nimm das hier:

PlayStation 4 Pro - Konsole inkl. Death Stranding (1TB, schwarz, Pro) https://www.amazon.de/dp/B07YSVNF49/ref=cm_sw_r_cp_api_i_d.P4DbAAN9S39

Das hätte ich mir beinahe geholt weil ich unbedingt Death Stranding mal spielen will…

Das hab ich ihm auch schon gesagt, aber er will ja unbedingt eine PlayStation, damit er mit möglichst wenig anderen Leuten zusammen online zocken kann, soll der Mann halt tun was er für richtig hält!

also wenn man nen PC hat kann man mit der Xbox halt nur die Spiele die man so schon auf dem PC Spielen kann auf Niedrigen Einstellungen auf der Xbox laufen lassen und Rate Replay spielen.

Man hat halt ein paar mehr Spiele im Gamepass aber dafür das Geld für ne Xbox ausgeben nee.

Also danke für die Tipps, Leute, aber ich hab Gründe, warum ich die PS4 will und wirklich wenig Lust auf Beratung im Sinne von „Kauf was ganz anderes“.

@mrblack: Was hat es denn hiermit auf sich?

Warum ist das Ding so viel günstiger? Das kann ja nicht nur an Death Stranding liegen. Was heißt „generalüberholt“? Ich bin ein ratloser Mensch.

„Generalüberholt“ meint, dass das ne gebrauchte ist die gereinigt, technisch gecheckt und bei bedarf repariert wurde.

Von der Anmutung her ist der unterschied zu ner fabrikneuen vermutlich überschaubar.

Hab gerade gesehen dass das Ding was ich gepostet hat mittlerweile ein gutes Stuck mehr kostet als am Black Friday.

Bei Media Markt Saturn gibts das set noch fur 249 Bild

1 Like

Mit der pro sind es 299€

1 Like

Leider online ausverkauft. Aber danke für den Tipp. Vielleicht bekomm ich noch die Version ohne Spiel.

Tw Stapeln sich die Angebote in den Ladengeschäften noch. Ich war gestern Mittag kurz in nem Mediamarkt da gab es das set noch in Massen.