Auslosung: Das überschätzteste Spiel aller Zeiten

#1

Ihr habt die Folge gehört: Das letzte Viertelfinale bestimmt ihr! Wir suchen das überschätzteste Spiel aller Zeiten. Schreibt eure Vorschläge in diesen Thread, wir öffnen dann nächste Woche die Abstimmung

global angeheftet, #2
#3

1.Skyrim. Das muss einfach mit in die Verlosung. Für mich klarer Titelanwährter.

  1. The Last Of Us. Das es nicht mal in einer von beiden Longlists auftaucht ist der beste Beweis dafür wie blind alle nur auf die Story schauen und das, bestenfalls mittelmäßige, Gameplay ignorieren.

  2. Life is strange.

P. S.: Dragon Age inquisition ist super, so!

2 Like
#4

Hallo!

Der Retroschutzschild scheint über dieser Staffel zu hängen! Für die Community-Wildcard nominiere ich Ultima VII.

1 Like
#5

Erstaunlich solide Auswahl diesmal :slight_smile: . Meine Nominierungen:

  1. Diablo 1-3 : völlig überschätzte Skinnerboxen
  2. Alle Persona Teile ^^. Etwas gewagte Nominierung meinerseits, da ich nur Teil 4 gespielt habe, aber das Ding war zwar ganz “stylisch”, aber der Hype um diese Dinger ist mir unverständlich.
  3. divinity: original sin 1 & 2 : nette Spiele, aber nie und nimmer 90+ Rollenspieloffenbarungen wie allgemein behauptet.
#6

1 Like
#7

“Erstaunlich solide Auswahl”

1 Like
#8

Ich ignoriere mal die eigentlich angebrachte Diskussion, was “überschätzt” heißt, sei das kritisch, oder vong Fandom-Hype her, oder was den Platz in der “Geschichte des Mediums” angeht, und baller raus…

  • The Witness, weil das “clevere” Rätseldesign einfach nur auf willkürlich variierten Regeln basiert und zu 90% aus Tutorial besteht um diese Regeln zu “erklären”, weil sie in sich überhaupt keiner konsistenten Logik folgen. Außerdem ist es Bumseinfach und die ganze “Story” ist einfach unerträglicher Geniekult, meine Fresse, ich krieg schon wieder schlechte Laune wenn ich nur dran denke…
  • Sonic Mania, wegen allem, was ich mal in der WASD geschrieben habe (tl;dr: Sonic Mania ist die beste Version eines schrecklichen Spiels das nicht funktioniert, dreimal tief in eklige Nostalgie getunkt und die Leute verwechseln immernoch Framerate mit Flow)
  • The Last of Us, wegen allem, das @Christian.Schiffer in der ersten Staffel gesagt hat und weil der grandiose DLC Left Behind so brutal jede einzelne Schwäche des Hauptspiels aufzeigt. Left Behind sollte die Last of Us Legacy sein, vergesst das Hauptspiel.

Ansonten hier noch ein Lektüretipp für alle Hater hier im Forum, die sich noch nicht entscheiden können:

1 Like
#9

“The Witness” ist doch schon dabei

2 Like
#10

Hatte noch keine Zeit den Podcast zu hören, musste mich erst aufregen!!!11

2 Like
#11

Das überschätzteste Spiel ist selbstverständlich Baldur’s Gate 2. Ja, es ist ganz nett, aber meilenweit von der Rollenspieloffenbarung entfernt, für die es viele halten. Das zeigt alleine schon die Tatsache, dass es das bei euch nicht in die Beste-Zweite-Teile-Staffel geschafft hat und es somit per Definition überschätzt ist. So.

1 Like
#12

Skyrim könnt ihr euch für die Staffel “Die langweiligste erste Stunde eines Spiels” aufheben.

#13

Also diese Liste… https://www.gamestar.de/artikel/die-250-besten-pc-spiele-aller-zeiten-gastkommentar-eine-kritische-betrachtung-des-gamestar-rankings,3333213.html

#14

Secret of Mana: In den Herzen vieler JRPG-Fans ein Meilenstein, eigentlich aber ein bestenfalls mittelmäßiges Spiel, das nur durch putzige Grafik und schönen Sound begeistert. Eine klischeehafte Story, undurchdachtes Kampf-Gameplay, Dungeons, die den Namen nicht verdienen und irgendwann nur noch ein Boss-Rush gegen Palette swaps. Dazu eine Wegfindung aus der Höllle.

Baldur‘s Gate: Endlich wieder ein Rollenspiel wie das alte Baldur‘s Gate wollen ja so viele. Ich nicht. Diese furchtbare Mischung aus Rundenkampf und Echtzeit, die dummen Begleiter, die schaurigen Nebenquests, das zufallsbasierte Aufleveln - alles schlimm. Dazu ist die Story nicht nur einfach nicht gut, sondern furchtbar erzählt. Es dauert ewig bis etwas interessantes passiert und wenn die Leute in Nashkel Eisenmangel haben, dann sollen sie sich in der Apotheke Tabletten kaufen und mich nicht damit nerven

1 Like
#15

Ich fand die Aussage von Christan (S.) sehr treffend: der Christian (gemeint A.) wählt immer so schlechte Spiele für die Staffeln. Was ich höre: der Christian (gemeint beide) wählen immer so schlechte Spiele. Diese Staffel ist daher perfekt. Und unüberraschenderweise ist Auswahl diesmal wirklich gut. Ich hätte noch zwei offensichtliche (und ernst gemeinte) Nominierungen für die WildCard:

  1. Planescape Torment
  2. Gothic 2

Nebenbei: Die Bedenken, dass ihr mit dieser Staffel den Hass auf euch zieht kann ich nicht nachvollziehen. In den ersten beiden Staffeln lief es doch auch schon so (zumindest im Viertelfinale und häufig auch im Halbfinale), dass ein Großteil der Plädoyers daraus bestand das Spiel des Gegenübers abzuwerten. Diese Staffel ist damit doch ein Heimspiel! Den Plottwist dieser Staffel finde ich dann richtig spannend: werdet ihr dazu übergehen das jeweils andere Spiel hochzujubeln?

6 Like
#16

ja, genau. Diese Plotttwist hat uns im Vorfeld ein wenig Sorgen gemacht. Insbesondere im Hinblick auf die Halbfinales, wo wir den Gästen das erst immer hätten erklären müssen (“Du verteidigst ein Spiel, aber lobst das Deines Gegners”). Jetzt aber mit renoviertem Konzept, geht das gut. Du beim Pokal könnte natürlich die Annahme verweigert werden, lol.

#17

Aaalso, da muss ich jetzt eine ganze Liste loswerden:

  1. Negativpreise finde ich immer ein bisschen schwierig. Aber hier ist es eigentlich ein netter Twist UND es geht mit der Überschätztheit ja mehr um Rezeption als eigentliche Qualität. Da finde ich, dass dieses mal tatsächlich (weiterer Twist) Schiffer theoretisch fundierter an die Sache heran ging. Man kann ein Spiel sehr gut finden, aber immer noch für überschätzt halten.

  2. Und genau DARUM schlage ich eine Wildcard vor, bei der mir das Herz BLUTET! Ich will UNDERTALE in dieser Staffel sehen. Ich liebe dieses Spiel. Aber die Fans überschätzen es grauenvoll. Ich selbst gehörte auch dazu und habe Abstand gebraucht, um zu erkennen, dass es sehr charmant, witzig, originell und gut ist, aber der Hype extrem übertrieben war.

  3. Ich habe fest damit gerechnet, dass Silent Hill 2 auf eure Liste kommt. Dann hättet ihr was erleben können, Jungs!

  4. Ist David Cage überschätzt? Es gibt eine ganz gewisse Gruppe, die ihn abgrundtief verachtet. Aber alle anderen finden seine Spiele geil, oder?

  5. Soundboard supergeil.

  6. Meine Nominierungen also:
    Undertale
    Final Fantasy (alle, stellvertretend 7)
    Resident Evil 1+2

3 Like
#18

Also das gibt’s jetzt nicht. #undertale

2 Like
#19

Hatte kurz Puls, als ihr Dragon Age: Origins erwähntet, aber das ist ja wohl einfach nur PERVERS GEIL. Und dass das den geringeren Metascore teilweise hat als Inquisition ist ja wohl so ein Quatsch.

#20

Ich stimme deiner Überschätztheitsdefinition zu 100% zu: Ein Spiel kann sehrsehrgut und immer noch überschätzt sein.

3 Like