Atari Jaguar Verklärungsthread

Grüß Gott und hallo.

Als Neumitglied und großer Fan des Atari Jaguar habe ich sogleich die Suche angeschmissen und wie erwartet keinen Thread gefunden.

Gibt es hier Interessierte zum Gedanken- und Nostalgieaustausch rund um das 64-Bit-Kätzchen?

LG;

TenBoe

5 Like

Kenn ich gar nicht? Was gibts denn dazu zu wissen?

Es gibt eine sehr schöne Sensible Soccer-Version für den Jaguar, mit aufgebohrter Grafik.

2 Like

Ist leider englisch aber sehr informativ. Nach dem Lynx und dem fehlplatzierten Falcon quasi der letzte Sargnagel für Atari. Wenn ich mich recht entsinne ist der Jaguar an einer sehr komplexen Systemarchitektur gescheitert, die das Entwickeln auf dem System sehr schwierig gestaltet hat. Es waren auch keine echten 64 Bit - wenn mich die Erinnerung nicht täuscht haben sie da einfach die Bits mehrerer Prozessoren aufaddiert :wink:

Nichtsdestotrotz - genau wie der Falcon ein Gerät mit Potential, welches in diesem Fall einfach in einem von Nintendo und Sega dominierten Markt untergegangen ist.

2 Like

ok…aber läuft dort wirklich Cyberpunk? (Wie das Bild suggeriert?)

Cyberpunk hab ich mit Photoshop als Mock Up gebastelt.
Aber es erscheinen in der Tat noch Spiele für den Jaguar, auch auf Modul.

Vor zwei, drei Jahren ist beispielsweise Defender Of The Crown offiziell auf Cartridge mit Manual und Box erschienen. Sogar mit Unterstützung der Atari ST-Maus.

Sensible Soccer habe ich sogar hier.

3 Like

Ich habe hier auch noch einen Jaguar stehen.
Als großen Mythos in meiner Kindheit verehrt. Mit dabei waren Tempest 2000 (für nen Trip zwischendurch immer gut), der furchtbarer Mortal Komabat-Clone Kasumi Ninja und das unerreichte Cybermorph…

Nostalgisch gesehen, finde ich die Konsole mega interessant und das Design finde ich auch noch top.
Zumindest meine Spiele sind eher… durchwachsen. :smile:

6 Like

Hach, der Jaguar. Habe mir diesen Lebenstraum dieses Jahr zum 41. gegönnt.

Preise auf eBay mittlerweile Richtung Mond.

Konsole mit Box +250,- Euro
Spiele mit Box 50 - 80,- Euro.

Der CD-Rom-Aufsatz mittlerweile nicht mehr bezahlbar.

3 Like

Hey, willkommen im Forum! Ich habe auf einem französischen Schüleraustausch in meiner Gastfamilie einige Tage lang Jaguar spielen können. :smiley: Fand ich damals gut, das Gamepad mit den vielen Knöpfen aber etwas seltsam.

Du bist zwei Wochen zu spät - aber wie hättest du denn beim hiesigen Atari-Rätsel abgeschnitten? :wink:

1 Like

Nice!!
Was hast Du für ein Setup? Ich hätte ja gerne ne Retro-Ecke mit nem schönen Röhrenfernseher. :nerd_face:
Die Preise sind tatsächlich ein riesiges Problem! Ich hätte mir gerne noch die eine oder andere Spieleperle gegönnt…
Bei den utopischen Preisen passe ich aber und spiele noch ne Runde Kasumi Ninja!
Ich habe meinen vor bestimmt 15 Jahren oder so auf nem Flohmarkt für sehr kleines Geld gekauft.

1 Like

Schöne Sammlung! Aber das Highlight steht am Rand!

1 Like

Ich habe einen UK Jaguar, als mit 60 Hz und einen der eher seltenen 08/15 PAL Röhrenfernseher, aber auch mit 60 statt 50 Hz.
Die Spiele laufen also insgesamt schneller als normalerweise in D.

Fatal Fury Special für das Super Famicom habe ich im 1A Zustand bei eBay für 15,- Euro inkl. Versand gefunden. Das ist scheinbar sehr häufig.

Bei den Spielen für den Jaguar muss man echt aufpassen. Da sind viele gefälschte Boxen im Umlauf. Bei „Dragon - Bruce Lee Story“ hat der Verkäufer die abgestoßenen Kanten mit schwarzem Edding angemalt, damit sie auf dem Foto nicht auffallen. Da war es mir dann zu blöd zu reklamieren. Ärgerlich.
Einem professionellen Händler hab ich mal alle Spiele zurückgeschickt, weil nur gefälschte Boxen.

Hätte zwar gerne noch Tempest 2000, Bubsy, Club Drive, Doom, Ultra Vortek (der andere grottige Mortal Kombat-Klon) und Worms, aber mir ist der Spaß am „Jaguar sammeln“ vergangen.

1 Like

Habe übrigens noch mehr Atari Jaguar Mock Ups gebastelt.

Werde demnächst mal ein weiteres Spiel in Angriff nehmen.

2 Like

Axiom Verge kann ich mir als Jaguar Umsetzung auch richtig gut vorstellen!

2 Like

Da hat der Controller leider zu wenig Knöpfe. Was paradox ist, da er ja total viele Knöpfe hat.

Aber Atari hätte von Anfang an auf sechs vordere Buttons + Schultertasten setzen sollen. Einer der vielen Fails beim Design der Hardware und dem Zubehör.

1 Like

Wusste bis eben gar nicht, dass es einen ProController für den Jaguar gab!
grafik

3 Like

Wäre da noch ein klassischer Hörer beigewesen, wäre das Ding als altes Tastentelefon durchgegangen.

5 Like

Ja, der Pro Controller hätte von Anfang an Standard sein müssen.
Dazu ein Release des Jaguar schon 1992 und von der Technik her eher an den 16-Bit statt den 32 („64“) -Bit anbiedernd. Dann noch Deals mit EA zwecks Madden und Co, gute Arcade-Umsetzungen und ein Kampfpreis bei der Hardware. So hätte der Jaguar in den USA eine echte Chance gehabt.

Wäre, wäre, Fahradkette.

1 Like

Ist Schade um Atari als Teilnehmer am Konsolenmarkt… der Heimcomputermarkt war ohnehin verloren.

Ich komme mehr vom ST. War mein erster Computer. Deshalb haben Atari Produkte immer einen besonderen Platz in meinem Herzen.

Ich mag den Tempest 2000 Soundtrack sehr gerne!

Wie sind denn restrospektiv die Meinungen zu Alien vs.Predator auf dem Jaguar? Besser als Doom muss es doch gewesen sein, da man immerhin Ambient-Hintergrundmusik hatte.