Abstimmung über das Abtimmungsprozedere bezüglich der Community-Picks zum besten Spiel des Jahrzehnts

So, das wären die Vorschläge, die zur Abtimmung stehen. Die Abstimmung läuft bis heute um Mitternacht.

  • Normale Abstimmung, jeder hat vier Stimmen
  • Normale Abstimmung, jeder hat eine Stimme
  • Normale Abstimmung, jeder hat zehn Stimmen
  • Nur Titel, die doppelt genannt wurden stehen zur Abstimmung
  • Neuer Thread, jeder darf nur zwei Titel vorschlagen
  • Neuer Thread, jeder darf nur vier Titel vorschlagen
  • Neuer Thread, jeder darf nur einen Titel vorschlagen
  • Neuer Thread, jeder darf nur maximal ein Spiel pro Jahr des Jahrzehnts vorschlagen
  • Neuer Tread: Jeder darf nur einen Titel aus der bereits vorhandenen Longlist vorschlagen (nur Spielenennung, es gilt Mem-Verbot)
  • Neuer Tread: Jeder darf nur zwei Titel aus der bereits vorhandenen Longlist vorschlagen (nur Spielenennung, es gilt Mem-Verbot)
  • Die Christians benennen vier Genres (z.B. RPG, Strategie, Action und FPS) und die Community sucht aus dem Jahrzehnt zu jedem Genre einen Vertreter
  • Aus den Vorschlägen werden zufällig 4 Qualifikationsgruppen gebildet. Daraus erhält jeweils das Spiel mit den meisten Stimmen einen Platz im Achtelfinale
  • Das Christian Alt-Verfahren: Lostopf 1: alle Spiele mit mehr als einer Nennung / Lostopf 2: alle anderen
  • Der Zufall entscheidet
  • Der Zufall entscheidet. Doppelt genannte Titel landen zweimal im Topf
  • Die beiden Christians wählen aus der Liste vier Kandidaten aus
  • Die Christians nominieren einfach alle Titel (egal, ob sie auf der Liste stehen oder nicht)
  • Gerald Köhler bestimmt die vier Titel

0 Teilnehmer

3 Like

HAHAHAHAHA (min. 20 Zeichen)

2 Like

Ich hätte mir ja ein anderes Abstimmungsprozedere für die Festlegung des Abstimmungsprozedere gewünscht :crazy_face:.

Das ist echte Nähe zur Community. :grinning:

Kompliment

3 Like

woah

1 Like

Holy Shit.

Warum nicht normal abstimmen? Also wie oben gesagt vier stimmen weil vier picks. Feddich.
Ich muss im Berufsleben echt genug denken, da will ich am Katersonntag doch nur endgeile Assoscheiße hier.

2 Like

LGS wäre nicht LGS wenn IRGENDWAS irgendwie einfach wäre.

4 Like

grafik

und wollen Community-picks zur gerald Köhler-Picks machen… :no_mouth:

1 Like

Das geile ist ja, dass wir bei Gleichstand Gerald Köhler fragen müssen. #orakelvonkoeln

7 Like

Nachdem mein pick nun total abgeschlagen ist wünsche ich mir, dass Gerald Köhler es wird. Einfach, weil es die Kirsche auf der Chaos-Torte wäre. :grinning:

1 Like

Hier gibt es sicher ein paar Politikwissenschaftler die eine Verfassung für LGSmania ausarbeiten können und entsprechende Intitutionen definieren. Mit Einklagen und so vor dem LGS Verfassungsgericht und solche Späße. Ich wäre für eine parlamentarische Monarchie mit Gerald … Köhler als Staatsüberhaupt, der vollkommen willkürrlich Entscheidungen/Gesetze revidieren kann. Dann kann @Christian.Schiffer auch weiter den Speaker geben und @christian.alt weiter Theresa May sein (ich glaube der Tanzstil ähnelt sich).


grafik
Von mir auch etwas angelehntes ans römische Reich, mit Gladiatorenkämpfen und viel Wein.

10 Like

Abgelehnt wegen Befangenheit.

Ich schlage bei der Frage über die Frage Anstimmung ein unabhängiges Marktanalyse Institut vor.

http://www.marktanalyse-24.de/marktanalyse/aktuelle-umfragen/index.html

2 Like

… ähm… @Christian.Schiffer? Man kann höchstens 100 Items in eine Umfrage einfügen. Also muss es mindestens zwei Umfragen geben. also zwei Umfragen mit jeweils zwei Stimmen

1 Like

Ja, auf diesen Sachverhalt habe ich an anderer Stelle bereits hingewiesen. Aber ob das jetzt eine Umfrage ist mit vier Stimmen oder zwei mit zwei Stimmen… Ja, mei.

Mit der Lösung solcher Probleme könnte die Sega Aktie komplett abheben:

LGS

5 Like

Warum nicht eine Lotto Kugel und Gerald…fucking… Köhler zieht Live auf twitch/Mixer/Youtube die Lotto ähh die 4 Kandidaten?

Ich finde die Idee mit den zufälligen Qualifikationsgruppen ganz nett. Dadurch können die wildesten Kombinationen entstehen, was ganz gut zu LGS passen würde :sweat_smile:

3 Like

Alternativ: Gerald Köhler bestimmt den Wahlmodus.

2 Like

Also… Nein…
Das ist Abstimmungstechnisch - eigentlich! - nicht das gleiche, weil ja die eigenen 4 Picks in der einen Abstimmung sein können, statt 2x2 :wink:
(also jetzt rein kluggeschissen, praktisch wärs wohl +/- das gleiche ^^)

1 Like

Die Spiele werden alphabetisch nach dem Anfangsbuchstaben kategorisiert („the“ wird übersprungen und statdessen mit dem folgenden Wort begonnen). Aus jeder Buchstabenkategorie werden per Lostopf von Christian und Christian je vier Titel gezogen. Wurde ein Titel mehrfach vorgeschlagen wird so oft neu gezogen, wie der Titel im Vorfeld genannt wurde, um den Vorschlagsvorteil auszugleichen. Die folgenden acht Titel werden dann auf Karten geschrieben und von Gerald… Köhler gemischt. Anschließend gehen Christian und Christian zu ihrem direktesten ohne Termin erreichbaren Vorgesetzten beim BR ins Büro und bitten ihn vier Karten zu ziehen. Diese vier Karten werden dann ungesehen und notariell beglaubigt in einen Umschlag verpackt und an Jörg Langer versendet. Dieser darf dann auf Basis seiner langjährigen Berufserfahrung die vier Spiele jeweils neuen Kontrahenden zuweisen – auch aus bereits bestehenden Partien. Die danach eventuell Kontrahendenlosen Alt- und Schiffer-Picks werden dann im Forum zu Wahl gestellt. Die Reihenfolge des Votingergebnisses die Zahlen ihrer Platzierung zugeordnet. Danach werden die Partien ausgelost, wobei bei 5 und 6 neu gewürfelt wird.

Das ist die einzige wasserdichte Methode, denke ich.

5 Like

6 Like