Abstimmung: Die überschätztesten Actionfilme der 80er Jahre

Weil man manchmal das Forum einfach brennen sehen möchte (und gewisse Diskussionen aus dem „Gedöns“-Thread heraushieven möchte).

Bitte an das Mantra der zweiten Staffel denken: „Überschätzt“ heißt noch lange nicht „schlecht“ (aber eben auch nicht immer „gut“).

Viel Spaß!

  • Total Recall
  • Die Hard
  • Lethal Weapon
  • RoboCop
  • Terminator 2
  • Commando
  • Mad Max 2
  • Rambo 2
  • Running Man
  • Escape from New York
  • Highlander
  • Predator
  • Aliens
  • The Killer

0 Teilnehmer

Highlander… was ein Quark!
Jaja, als Kind fand ich ihn ja auch cool (schliesslich wurden mit Schwertern Köpfe abgehackt), aber der ganze Film besteht nur aus Pseudo-philosophischem dummen Gerede sowie Quark um Geschichte und wie toll Männer sind und sowas und die schlecht choreographierten Schwertgeplänkel sind viel zu selten.
Einer der Fälle, wo die Serie tatsächlich viel besser ist als die Filme (die ja auch nach dem schon schlechten ersten immer absurd dümmer wurden, also nicht geil-dumm, sondern scheisse-dumm)

1 Like

Die Liste ist übrigens aus diversen „10 best 80s action movies“-Listicles zusammengezimmert. Ich wollte nur einen Eintrag pro Franchise. Außerdem habe ich Filme ignoriert, die zwar in diesen Listen stehen, die ich aber nicht zum Genre zählen würde. In dem Zusammenhang find ich sehr interessant, dass gleich drei zweite Teile immer wieder auftauchen, deren erste Teile ich nicht als Actionfilme bezeichnen würde (Rambo, Terminator, Alien).

1 Like

An Aliens und Terminator 2 lasse ich nichts kommen! die sind zeitlos geil, immer noch geil anzusehen und filmische Meisterwerke auf allen Ebenen mit super Cast.
Total Recall ist auch super, auch weil bewusst etwas humorig und Running Man lädt noch immer zum nachdenken ein.
RoboCop war schon immer ziemlich idiotischer Trash, Lethal Weapons ein spassiges Buddie-Movie, Die Hard lebt von Onelinern und Bruce Willys, die sind alle noch spassig guckbar, waren aber nie Action-Höhepunkte.
Predator hat geile Elemente, aber auch echt dummes Writing :joy: Commando habe ich nicht so recht in Erinnerung.

Rambo 2 fand ich ab der Pubertät schon dumm und Escape from NY war nie gut (aber immerhin etwas Gesellschaftskritik), MadMax 2 schon immer dumm und schlecht

The Killer kenne ich nicht mal.

2 Like

Was @goschi sagt kann man 100% unterschreiben.

Bis auf Commando, der hat nicht nur top Action sondern auch die besten Arnie One-Liner!

„Hey Sully, remember when I said I was gonna kill you last?“
„Yes, I do remember that.“
„I lied!“

2 Like

War Commando der mit der einsamen Blockhütte und der Tochter, die entführt (??) wird? :thinking:

Ich müsste eh mal meine Sammlung an Arnie-Filmen erweitern, eigentlich mag ich da die allermeisten. Und dann wird ein Arnie-Weekend eingeläutet!

Natürlich Commando :wink: City Cobra hat es ja nicht mal auf die Liste geschafft :smiley:

Ja, genau der!
Die Hütte ist aber nur am Anfang, die Tochter wird von einen Drogenboss/südamerikanischem Warlord(?) entführt und John Matrix (lol) muss erst seine alte übergelaufene Spezialeinheit erledigen und dann den Boss in seiner Villa stellen.
Den muss ich echt nochmal gucken. :smiley:

Bah, ich habe unterschätzt statt überschätzt gelesen :confused: Sonst hätte ich natürlich Rambo 2 gewählt

man kann die stimme wieder ändern, einfach auf „Ergebnisse ausblenden“ klicken

Hat denn je jemand Rambo 2 überschätzt? Jedem 12-Jährigen war doch schon damals vollkommen klar, dass das revanchistische „Wir-gewinnen-den-Vietnamkrieg-jetzt-wenigstens-auf-der-Leinwand-und-überwinden-unser-Kriegstrauma-Reagan-Ära-Vollkacke“ war und eine Reaktion auf Carter und die in Republikanerkreisen als defätistisch angesehenen kritischen 70er-(Anti-)Kriegsfilme. Wenn überhaupt hat man Rambo, besonders 2 und 3 immer nur ironisch sehen können.

3 Like

das Problem ist, dass sich Rambo 2 über jede Gebühr selbst ernst nimmt (beim 3. ist das gefühlt etwas weniger der Fall)
UND: dass der auf einen Film folgt, der eigentlich ein absolutes Antikriegs-Meisterwerk ist, weil es die Verzweiflung eines Veteranen und den miesen Umgang des Amerikas der 70er mit diesen behandelt. und darauf folgte ein dümmstmöglicher Pathos-Scheiss par Excelence.
nachdem Stallone den ersten Film selbst forcierte, das Drehbuch schrieb und ihm ein persönliches Anliegen war, frage ich mich bis Heute wie da danach Rambo 2 passieren konnte, der ist einfach echt nur Bullshit.

3 Like

Ich finde auch alles nach Rambo 1 unschaubar, aber irgendwie bezweifle ich stark, dass das jeder 12-Jährige genau so sah, wie du es da beschreibst.

Ich bin zwiegespalten - einerseits ja, allerdings mündet Rambo-First Blood dann ganz am Ende in diesem berüchtigten Gespräch mit Colonel Trautman und vollzieht quasi eine ideologische 180-Grad-Wendung:

“[…]Somebody wouldn’t let us win. And I come back to the world and I see all those maggots at the airport, protesting me, spitting. Calling me baby killer.”

Genau dieser Satz nimmt schon im ersten Rambo den Grundtenor der Reagan-Ära vorweg: Die Anti-Kriegsdemonstranten, die Hippies, die liberale Presse, die Bürokraten, sie alle haben die armen Soldaten im Stich gelassen, ohne sie hätten die USA den Krieg gewinnen können. Die amerikanische Dolchstoßlegende mit anderen Worten.

2 Like

Auf dieser Liste fehl aus mir unbekannten Gründen Road House

51TA915VE2L

1 Like

Ja gut - war ein kleines bisschen überspitzt. Vielleicht kannte ich auch ein paar Leute, bei denen das Ramboplakat im Kinderzimmer unironisch hing.

1 Like

Eigentlich wollte ich hier darauf hinweisen, dass Point Break der wesentlich bessere Swayze Film ist, hab dann aber gerade noch recthzeitig gemerkt, dass der ja von 91 ist :wink:

1 Like

Highlander ist als Film furchtbar schlecht gealtert, aber Robocop ist schon wesentlich überschätzter…

Rambo 2 war, ist und bleibt ja wohl mal geil! Eigentlich finde ich fast alles auf der Liste ziemlich geil. Manches zwar dumm geil, aber geil.

1 Like

Ich sehe das mit Rambo 2 ähnlich wie goschi - besonders wenn man auf den ersten Teil schaut. Der einzige Film der vom Pathos her noch eine Stufe drauflegt ist Rocky IV. Da klatscht der Generalsekretär der KPdSU am Ende noch Applaus.

RoboCop ist nicht so doll rezipiert worden und gilt eher als Trash-Streifen. Highlander habe ich lange nicht gesehen. Ich glaube der Film ist besser als Rambo 2 - das kann aber auch Verklärung sein. Was nach dem Film kam ist irgendwie eien eigene, tragische Geschichte