Abstimmung: Community Wildcards "Bestes Spielejahr"

Ihr habt Vorschläge gesammelt, hier wird jetzt abgestimmt:

  • 1997 (Monkey Island 3, Fallout, AoE, Incubation)
  • 2017 (Persona 5, Horizon Zero Dawn, Hollow Knight, BotW, Cuphead)
  • 2013 (Geburt der modernenen Indie-Welle, GTA V, The Last of US)
  • 1989 (Sim City, DuckTales, Prince of Persia)
  • 1993 (Doom, DotT, Anstoss, Die Siedler, Under a Killing Moon)
  • 1994 (System Shock, Wing Commander 3, Transport Tycoon, Sim City 2000)
  • 1991 (Civilization, Monkey Island 2, Lemmings)
  • 2000 (Sims, Baldurs Gate 2, Diablo 2, Deus Ex, Counter-Strike)
  • 2004 (WoW, HL2, Vampire: The Masquerade, Halo 2, SW Battlefront, KotoR 2 …)
  • 2015 (The Witcher 3, Ori, Starcraft 2 LotV, Cities: Skylines, Bloodborne)
  • 1999 (GT2, FF8, UT, Tony Hawk, C&C3, Dungeon Keeper 2, Planescape Torment)
  • 1995 (Yoshi’s Island, Chrono Trigger, Terranigma, Rayman)
  • 2002 (Battlefield 1942, Baphomets Fluch, Morrowind, Mafia, WC3)
  • 2016 (Firewatch, Inside, Azu, Superhot, Oxenfree, Pony Island, No Man’s Sky, Layers of Fear)
  • 2003 (Max Payne 3, C&C Generals, Freelancer, Eve Online, GTA VC, KotoR, XIII, Jedi Academy, Beyond Good & Evil)

0 Teilnehmer

1993 klebt an 1989 dran und lässt sich nicht auswählen.

danke! leider hat das jetzt die Ergebnisse gelöscht. Mei, müssen wir halt alle gemeinsam noch mal 2004 hochvoten

1 Like

Seien wir einfach objektiv, lassen wir einfach mal die elende Nostalgiebrille weg und seien ehrlich.
Nicht immer “früher war alles besser” rufen wie die AfD, seien wir modern

2015 und 2017 sind arschgeile Jahrgänge!
2015 fickt mit Witcher3 und Ori mit Einzeltiteln einfach jedes andere Jahr Gerald […] Köhler like durch jede Wand hindurch! und 2017 kommt dann mit einem Gesamtlineup das keinerlei Schwächen zeigt. Klar jetzt kommt einer mit “aber mimimi, Fortnite finde ich doof, weil es kein artsyfartsy-Indiespiel ist und mein Neffe es besser spielt als ich” okay, kann man doof finden, aber viele finden es nunmal geil und es hat die Spielebranche verändert und scheffelt als Skill-lastiges Spiel mehr Milliarden als pay2win-f2p Mobilespielchen und das alleine sollte man belohnen, nicht abstrafen.

und wenn wir schon nostalgisch sein wollen, dann gucken wir uns 1997 an, weil das einfach geil war, so geil, dass vier Namen reichen um das zu beweisen:

  • Incubation
  • Dark Reign
  • Monkey Island 3
  • Age of Empires

nuff said!

1 Like

Der Riss, der durch unsere Gaming-Gesellschaft geht, muss enden!

Indie und Mainstream müssen wieder Hand in Hand gehen!

Wählt eine bessere Vergangenheit für eine spielenswerte Zukunft!

DARUM: WÄHLT ELLIE UND SAM!

WÄHLT 2013!

2003 kam max payne 2 raus und nicht 3.

1 Like

Bild

Hey Genosse,
weißt Du noch, als ich, Deutschlands bester und sympathischster Politiker, ein eigenes Adventure-Spiel hatte? Als ich damals als Superheld die Galaxis vor den schläfrigen Commander Kohl und seiner CDU Bande in einem tollen, aufregenden und witzigen Point & Click Adventure gerettet habe? Das war 1994!

Damals, als wir Parteien mit mal mehr mal weniger tollen Spielen für uns geworben haben. Moorhuhn? Ha, das war leider der traurige Schlusspunkt eines ganzen urdeutschen Genres, welches 1994 seinen glorreichen Höhepunkt fand!

Wähle uns, Die Linke! Wähle 1994! Wähle mich, Captain Gysi! Gegen die AfD und das postfaktische Zeitalter von 2015 und 2017!

5 Like

Da hat er wohl GTA 3 und Max Payne 2 zusammengelegt, denn die sind ja beide erschienen, ersteres fehlt aber einfach in der Liste!!11

Um nochmal einen Überblick über die Grandesse und Wichtigkeit des Jahres 2003 zu bringen:

  • Max Payne 2: The Fall of Max Payne (der beste zweite Teil aller Zeiten, der skandalöserweise in Staffel 2 einfach übersehen wurde und zudem eines der besten Spiele überhaupt)
  • C&C: Generals (das beste C&C)
  • Knight Rider: The Game (naja ok, war scheiße, aber Knight Rider!!!11)
  • Freelancer
  • Legend of Zelda: Wind Waker
  • Eve Online
  • GTA: Vice City
  • Enter the Matrix (war zwar auch scheiße, war aber für den aktuellen Trend Schauspieler in Spiele einzubinden ein durchaus wichtiger Schritt - und außerdem hatte es eigens gedrehte Filmsequenzen!)
  • Tomb Raider: The Angel of Darkness (ebenfalls ein Scheißspiel, das aber Gott sei Dank dazu geführt hat, dass Crystal Dynamics die Serie übernommen hat)
  • Warcraft III: The Frozen Throne (bekanntermaßen das beste Add-On aller Zeiten)
  • Star Wars: Knights of the Old Republic (wurde ja bereits in Staffel 1 mehr als genug dazu gesagt!)
  • Counter Strike / Steam (am 12. September erschien Version 1.6 offiziell zusammen mit der allerersten Version des Steam-Clients)
  • Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy
  • Call of Duty (das allererste!)
  • GTA 3
  • The Lord of the Rings: The Return of the King
  • Prince of Persia: The Sands of Time
  • Beyond Good & Evil
  • XIII

2 Like

Alter Schwede, 2003!

1 Like

Sind wir jetzt in der Politik angekommen? Dann wäre vielleicht zu erwähnen, dass es kein Qualitätszeugnis ist, wenn einem protosozialistischen Wendehals, der die Verbrechen seiner Partei nie ernsthaft aufarbeiten wollte, ein Spiel gewidmet wurde :wink:

Aber ignorieren wir die Politik, die tut einem Forum nie gut, sondern erwähnen nur, dass in den Jahren 2015 und 2017 die angeblich besten erschienenen Spiele immerhin keine billigen Parteiwerbespiele waren, die Fülle an guten Spielen war da so gross und gut, dass Werbespiele und anderer f2p-Quark nicht mal beachtet werden müssen!

2017 kommt euch doch nur so gut vor, weil es erst gestern war. Wie gesagt: Ohne Super Metroid kein Ori.

2 Like

Who Cares Super Metroid?
Es geht darum, was gut ist, nicht was vor ihm weniger gut war.

Und woher Ori kommt ist egal, dass es genial gut ist, ist relevant.

6 Like

Doof nur, dass es das ganze Leveldesign von Super Metroid übernommen hat. Oder um es plastischer auszudrücken wenn ich an das Spielejahr 2017 denke:

Wirklich, 2017 hatte keine inhärent eigenen Spielideen zu bieten.

Oh Gott, die 94er Wahlkampfspiele hatte ich schon fast erfolgreich verdrängt…

Ganz vorne weg “Hurra Deutschland”.

Und wie dem Foto schon klar zu entnehmen wurde das Teil nicht ohne Grund auf 10 Mark runter reduziert…

2 Like

Das war ja wenigstens alles noch pseudo-comedy und somit eeetwas unterhaltsam. Der richtig krass Harten haben sich DAS hier gegeben! Man war das dröge, da war Hurra Deutschland ein Feuerwerk an Gags dagegen!

2 Like

Ist das dann Anti-Nostalgie? Ich glaube nicht! Ein Spiel von gestern gut zu finden, zeugt erst recht von der Qualität. Spiele aus seiner verschrobenen Erinnerung kann jeder gut finden, kein Problem. Außerdem ist Ori von 2015, also vorgestern (ist dann 2016 gestern Vormittag? Hm…)
Jedenfalls ist 2015 ein gutes Spielejahr. Da sind nicht nur gut klingende Namen drin, die auf den Büstenplaketten die Wendeltreppe des Elfenbeinturms entlang stehen, sondern Spiele, die die Leute tatsächlich durchspielen. Witcher 3 zum Beispiel.

Wählt also 2015. Weil wir gemeinsam stark sind! Für eine bessere Zukunft! Oder so! Außerdem kündigt 2015 jetzt schon an, dass es im Fall eines Wahlsiegs für keine andere Staffel zur Verfügung stehen wird!

Und dann wäre da noch 2004…wählt das auch. Es muss über WoW geredet werden. Wollt ihr nicht auch sehen, wie ein Christian versucht, diesen Erfolgstitel madig zu reden?! Na also!

1 Like

Axiom Verge 2015 - ein Metroid-Liebesbrief!
Ah_YuL

2 Like

2017 ist auf keinen Fall das überschätzteste Spielejahr. C. Alt hat lediglich seine journalistische Sorgfalt vernachlässigt und eine nichtrepräsentative Vorauswahl erstellt. 2017 war ein wundervolles Jahr. Mit wundervollen Spielen. Beispielsweise What Remains of Edith Finch, Resident Evil 7, Hellblade oder Wolfenstein: The New Colossus.

1 Like

ich zitiere mich mal aus dem Vorabstimmungs-Thread, um zu zeigen WIE geil das Lineup von 2017 ist:

2017 brachte uns:

  • die Nintendo Switch
  • Resident Evil 7
  • Yakuza 0
  • Nioh
  • For Honor (geilste, brachialste Schwertkämpfe ever!!)
  • Sniper Elite 4 (kann man doof finden, aber es macht einfach unglaublich Spass Hitlers Hodenanzahl zu Nullen)
  • Hollow Knight
  • Horizon Zero Dawn
  • Torment: Tides of Numenera (jaja, hat Probleme, trotzdem speziell)
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild (mag überschätzt sein, ist trotzdem super)
  • Nier: Automata (artsyfartsy Shit-Storytelling, aber … :woman_shrugging:)
  • Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands (geilere Koop-Action-Taktik-Schleich-Esklatation zum kleinkrieg gibt es nicht, unglaublich geiles game, auch solo super und wahnsinnig gut gelöster drop-in/drop-out MP)
  • Styx: Shards of Darkness (sehr gelungenes Stealth-Game)
  • Thimbleweed Park (für Adventure-Liebhaber sicher toll)
  • Persona 5
  • The Sexy Brutale (sollte man ausprobiert haben,. cooles Konzept!)
  • Wonder Boy: The Dragon’s Trap (ok, ich kann das Gameplay nicht ausstehen, ist halt von 1853 oder so und da schon scheisse, aber optisch… das ist optisch vielleicht das geilste Spiel ever! :scream: )
  • What Remains of Edith Finch (isso, ist geil)
  • Prey
  • the Surge (Deck 13 fickt From ja sowas von durch die Wand)
  • Rime
  • Nex Machina (muss man gespielt haben UND man muss es auch wieder beenden, irgendwann, zitternd…)
  • Pyre
  • Hellblade: Senua’s Sacrifice (!!!)
  • Nidhogg 2 ( :stuck_out_tongue: )
  • HoB
  • Cuphead
  • Assassin’s Creed: Origins
  • Super Mario Odyssey (ich kann Mario ja nicht ausstehen… aber es sollen es viele gut finden und mein Sohn sagte mir, es sei super und ich sei ein dummer Kacknoob, weil ich es nicht gut finde, er ist 7 und hat alle Monde gesammelt…)
  • Wolfenstein II: The New Colossus

Und selbst wenn wir, nach Schifferscher Logik, die schlechten Titel dazuziehen würden, dieses jahr war der Hammer, weil die schlechten Titel immer noch gut sind und selbst das verhasste Fortnite immer noch ein gutes und halt unendlich beliebtes Spiel ist!

1 Like